Rizinusöl für die Haare – Ein tolles Hausmittel!

Rizinusöl für die Haare – Ein tolles Hausmittel!

Ein rundum Pflegemittel für Haare, Wimpern und Augenbrauen ist das so genannte Rizinusöl. Für die Haare ist es ein wahres Wundermittel. Wie Sie das Öl anwenden können, erfahren Sie hier.

Teure Pflegemittel helfen meist nicht
Fettige Haare, trockene Haare, spröde Haare, schuppige Kopfhaut – unsere Haare brauchen viel Pflege. Ja selbst die Augenbrauen und die Wimpern sollten Sie bei der üblichen Pflege nicht vernachlässigen. Damit die Haare auch gesund und schön aussehen, kaufen wir uns teure Shampoos und noch teurere Haarkuren. Diese sind oft vollgepumpt mit Chemie. Dabei kann man sich nur schwerlich vorstellen, dass dadurch Kopfhaut und Haare gepflegt werden. Noch dazu kostet es natürlich eine Menge Geld. Natürlich gibt es für die Gesundheit der Haare auch alte Hausmittel, die noch heute wirken und den Geldbeutel schonen. Wir möchten Ihnen hier ein Mittel gegen trockene und spröde Haare vorstellen. Dabei handelt es sich um Rizinusöl. Mit diesem Öl können Sie sogar Ihre Wimpern und Augenbrauen pflegen. Und so wenden Sie das Öl an:

Rizinusöl für die Haare

Möchten Sie Ihre Haare mit dem Öl verwöhnen, dann sollten Sie dafür viel Zeit einplanen. Am besten einen kompletten Nachmittag. Sie können das Mittel aber auch über Nacht einwirken lassen. Gehen Sie wie folgt vor:

Schritt 1:
Waschen Sie Ihre Haare. Während Sie sich die Haare waschen, können Sie nebenbei das Rizinusöl in einem Wasserbad erwärmen.

Schritt 2:
Massieren Sie das Rizinusöl nun portionsweise in die Haare ein. Nicht die Spitzen vergessen. Haben Sie viel Zeit, dann sollten Sie wirklich das komplette Haar mit dem Öl tränken.

Schritt 3:
Wickeln Sie nun ein Handtuch um Ihren Kopf und lassen Sie das Öl einwirken. Nehmen Sie am besten ein altes Handtuch, das Sie für solche Zwecke entbehren können, denn das Rizinusöl geht beim Waschen nur schwer wieder heraus.

Schritt 4:
Nachdem Sie das Öl zwei Stunden einwirken lassen haben, müssen Sie Ihre Haare mit klarem Wasser ausspülen. Anschließend mit Shampoo waschen. Da es sich hierbei um Öl handelt, müssen Sie Ihre Haare mehrmals mit Shampoo waschen. Anschließend sind Ihre Haare geschmeidig und schön.

Augenbrauen und Wimpern mit Rizinusöl pflegen

Schritt 1:
Bürsten Sie Ihre Wimpern und Augenbrauen mit einer kleinen Wimpernbürste erst einmal durch.

Schritt 2:
Tauchen Sie die Wimpernbürste anschließend in das dickflüssige Rizinusöl ein. Damit später nichts in die Augen laufen kann, sollten Sie die Wimpernbürste mit einem Tuch vom überschüssigen Öl befreien.

Schritt 3:
Nun die Wimpern und Augenbrauen mit der Wimpernbürste kämmen. Passen Sie bei den Wimpern auf, dass nichts in die Augen kommt. Anschließend auch hier das Ganze zwei Stunden einwirken lassen.

Schritt 4:
Nach Ablauf der Einwirkzeit sollten Sie am besten ein feuchtes Kosmetiktuch zur Hand nehmen, um das Rizinusöl zu entfernen. Bei den Augen das Tuch auf das Augenlid legen und nach unten wischen, damit das Öl nicht in die Augen gelangen kann. Nicht hin und her wischen.


Bildnachweise: © Swapan - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus