Rinderrouladen

Rinderrouladen

Zutaten

4 Scheiben Rinderrouladen zu je 150g
2 TL scharfer Senf
schwarzer Pfeffer, Salz
1 Zwiebel
4 Scheiben fetter Speck
2 große Gewürzgurken
3 EL Bratfett
1 Bund Suppengrün
1 Tomate
3/8 l heißes Wasser
1 EL Mehl
1/8 l saure Sahne
2 EL Rotwein

Zubereitung

Die Fleischscheiben nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen. Den Senf gleichmäßig darauf verteilen und mit Pfeffer würzen. Die Zwiebel feinhacken und auf die Rouladen verteilen, jeweils mit einer Speckscheibe bedecken. Die Gurken der Länge nach halbieren und je eine Gurkenhälfte quer über ein Fleischende legen. Die Rouladen der Länge nach aufrollen und mit Zahnstochern zusammenstecken. Das Fett in einem Schnellkochtopf erhitzen und die Rouladen von allen Seiten 10 Minuten kräftig anbraten. Das Suppengrün putzen und zerkleinern, die Tomate vierteln. Beides in den Schnellkochtopf geben. Das Wasser zugießen und salzen. Die Rouladen bei fest verschlossenem Deckel eine gute Stunde schmoren lassen. Die fertigen Rouladen aus dem Topf herausnehmen und kurz auf einen Teller legen. Mit einem Pürierstab das Gemüse zerkleinern. Das Mehl mit der Sahne verquirlen und in den Bratensaft rühren, kurz aufkochen lassen. Die Sauce mit dem Rotwein und Salz abschmecken und mit Reis, Kartoffeln oder Kartoffelpüree servieren.


Bildnachweise: © exclusive-design - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus