Raclette Test 2017

Empfehlenswerte Raclettes im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Rommelsbacher RCC 1500 FashionH.Koenig RP418Tefal RE4588Severin RG 2341Clatronic RG 3518Cloer 6430Severin RG 9640
ModellRommelsbacher RCC 1500 FashionH.Koenig RP418Tefal RE4588Severin RG 2341Clatronic RG 3518Cloer 6430Severin RG 9640
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
Personenzahl8 Stk.8 Stk.10 Stk.8 Stk.8 Stk.8 Stk.8 Stk.
Leistung1.500 W1.500 W1.350 W1.500 W1.400 W1.200 W1.400 W
Material der GrillflächeDruckguss
  • Druckguss
  • Granit
Druckguss
  • Druckguss
  • Granit
  • Druckguss
  • Granit
Naturstein
  • Druckguss
  • Granit
Lieferumfang
  • 8 Pfännchen
  • 8 Kunststoff- spachtel
  • 8 Fonduegabeln
  • 8 Pfännchen
  • 3 Platten
  • 10 Pfännchen
  • 8 Pfännchen
  • 2 Platten
  • 8 Pfännchen
  • 8 Holzspachtel
  • 2 Platten
  • 8 Pfännchen
  • 8 Pfännchen
  • 2 Platten
Stufenlose Temperaturregelung
Antihaftbeschichtete Grillplatte
Antihaftbeschichtete Pfännchen
Wärmeisolierte Griffe
Maße53 x 27 x 11.5 cm39.5 x 30 x 15.5 cm56 x 33 x 19 cm54 x 26 x 14 cm47 x 23.5 x 15 cm40.5 x 28 x 13 cm35 x 25 x 10 cm
Gewicht4.4 kg9 kg3.8 kg6 kg4.9 kg6.5 kg2 kg
Vor- und Nachteile
  • verchromtes Gehäuse
  • Kontrollleuchte
  • Parkdeck für Pfännchen in Esspausen
  • austauschbare Grillplatten
  • deutsche Gebrauchs- anleitung
  • vielseitig einsetzbar
  • abnehmbares Anschlusskabel
  • spülmaschinen- feste Grillplatte
  • Grill- und Raclette-Funktion
  • zwei-seitig verwendbare Druckgussplatte
  • leicht zu reinigen
  • geringe Aufwärmzeit
  • wärmeisoliertes Gehäuse
  • beleuchtetes Thermostat
  • gute Wärme- verteilung
  • massive Grillplatte
  • rutschfeste Gummifüße
  • standfest durch hohes Gewicht
  • Fett-Rinne
  • spülmaschinen- fest
  • Anti-Rutsch-Füße
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • check24.de
  • plus.de
  • plus.de
  • Fonq.de
  • check24.de
  • ebay.de
  • memolife
  • check24.de
  • plus.de
  • plus.de
  • check24.de
  • ebay.de
  • plus.de

Die besten Raclettes 2017

Alles, was Sie über unseren Raclette-Test wissen sollten

Ein guter Raclette-Grill (z.B. von Severin) kostet heutzutage nicht mehr viel Geld.
Raclette gehört bei vielen zu einer zünftigen Silvesterveranstaltung oder zum Weihnachtsfest dazu. Gerade an Feiertagen wird der Tischgrill gern herausgeholt, um schnell verschiedene Varianten von Käse und anderen Lebensmitteln in geselliger Runde zuzubereiten. Mittlerweile gibt es zahlreiche Geräte und Hersteller, sodass ein Überblick schwerfällt. Daher bietet der Raclette-Test hier eine Entscheidungshilfe. Was ist beim Raclette-Kaufen zu beachten? Auch diese Frage wird im Raclette-Vergleich beantwortet, sodass nahezu jeder seinen perfekten Tischgrill findet.

Raclette-Arten

Wer hat den Raclette-Ofen erfunden? Natürlich sind auch hier wieder die Schweizer – ähnlich wie in ihrer Bedeutung als Kunden – die Vorreiter. Das Original befand sich allerdings nicht auf dem Tisch, sondern vielmehr am Lagerfeuer. Hier wurde der Käse verschmolzen und sofort in flüssiger Form verzehrt. Heute ist hingegen von dieser Lagerfeuerromantik nichts mehr zu erleben. Vielmehr finden die geselligen Abende mit dem Raclette in den heimischen 4 Wänden am Tisch statt. Bei einem traditionellen Raclette-Set darf vor allem das entsprechende Messer nicht fehlen. Mit ihm wird noch immer der geschmolzene Käse stilecht auf dem Teller verstrichen. Die modernen Raclette-Grills haben sich eher zum Partygrill gewandelt. Daher gibt es das Raclette für 2 Personen, das Raclette für 4 Personen, das Raclette für 8 Personen und mehr.

Raclette-Käse:
Was nützt der Raclette-Vergleichssieger, wenn der Käse nur eine mittelmäßige Qualität aufweist? Der ideale Käse sollte einen Fettgehalt von mindestens 50 Prozent aufweisen. Nur so kommt auch die kräftige gelbe Färbung des geschmolzenen Käses zustande.

Wer allerdings lieber für sich bleiben möchte, muss dennoch nicht auf den Genuss dieses herrlich zerschmolzenen Käses verzichten. Für den Einzelgebrauch bietet sich beispielsweise das Mini-Raclette an. Welche Oberfläche macht ein gutes Raclette aus? Die Erfahrungen belegen, dass vor allem das Raclette mit heißem Stein besonders beliebt ist. Hier wird eine urige Zubereitung mit einem modernen Design und einer einfachen Reinigung verbunden. Doch auch Oberflächen aus anderen Beschichtungen eigen sich als Raclette. Hier lassen sich sowohl Fleisch, Kartoffeln als auch Raclette-Käse zubereiten. Die Ideen können hier bei den Beilagen und Zutaten grenzenlos sein. Besonders vielfältig wird es, wenn das Raclette und ein Fondue-Set genutzt werden. Hier stehen nicht nur die Raclette Pfännchen zur Verfügung.

Nein, es kann auch leckeres Käsefondue zubereitet werden. Die Zutaten für Raclette lassen sich in den flüssigen Käse ebenfalls eintauchen und werden damit besonders schmackhaft. Aufgrund der Vielzahl der Geräte lässt sich im Raclette-Grill-Test kein eindeutiger Spitzenreiter festmachen. Warum gibt es keinen Raclette-Vergleichssieger? Die Geräte liegen mit ihren Leistungsparametern sehr nah beieinander. Unterschiede gibt es da meist nur im Preis. Die Empfehlung von Kunden zeigt aber einige Modelle und Hersteller, die als beste Raclettes bezeichnet werden. Das WMF Raclette, das Tefal Raclette, das Severin Raclette, das Rommelsbacher Raclette, das Stöckli Raclette sowie das Steba Raclette gehören dazu.

Raclette-Art Vorteile Nachteile
Raclette-Grill
  • als Raclette für 2 Personen und als Raclette für 4 Personen
  • auch als Mini-Raclette erhältlich
  • vielseitig einsetzbar
  • Pfannenanzahl begrenzt
Raclette-Ofen
  • traditionelle Zubereitung
  • stilsichere Zubereitung der Speisen
  • Schmelzen des Käses benötigt lange Zeit
  • einige Grills teuer
Raclette mit heißem Stein
  • einfache Reinigung des Steins
  • schnelle Zubereitung der Speisen
  • Grill mit Steinplatte für 6 Personen, für 8 Personen oder für 12 Personen
  • keine
Raclette-Set
  • vielseitig einsetzbar, z. B. auch für Fondue oder Crepes
  • leichte Reinigung
  • platzsparende Geräte
  • keine

Die wichtigsten Kaufkriterien für das Raclette

Wie lässt sich in dem umfangreichen Raclette-Angebot ein gutes Gerät finden? Gibt es das Raclette günstig und liefert es trotzdem ein schmackhaftes Ergebnis? Diesen Fragen geht der Vergleich der einzelnen Grills auf den Grund. Im Raclette-Test werden die verschiedenen Marken und Geräte gegenübergestellt, sodass daraus wertvolle Tipps für das Raclette-Kaufen abgeleitet werden können. Welche das im Einzelnen sind, zeigt die nachfolgende Übersicht.

Der Hersteller Klarstein und weitere bieten u.a. auch 4-in-1-Geräte als Raclette an.

Größe

Das Raclette gibt es in kleiner Ausführung oder wahlweise auch mit Steinplatte für 6 Personen oder für 12 Personen. Besonders geeignet sind die Grills für größere gesellige Runden. Es gibt allerdings auch ein breites Raclette-Angebot für Mini-Grills. Je nachdem, wie viele Personen man verköstigen möchte, sollte eine entsprechende Größe des Geräts gewählt werden. Was nützt das beste Raclette, wenn mit ihm nicht alle Gäste ausreichend gesättigt werden können?

Preise

Aufgrund der Vielzahl an Grills ist es nicht immer leicht, das passende Angebot zu finden. Allerdings erleichtert ein Preisvergleich die Suche etwas. Besonders komfortabel geht dies über das Internet. Hier lassen sich die verschiedenen Angebote aufrufen und so wird schnell ersichtlich, wo sich die Grills günstig kaufen lassen. Im Raclette-Grill-Test wird allerdings deutlich, dass die besonders preisgünstigen Modelle oftmals nicht lange halten. Daher ist es nicht immer die richtige Entscheidung, das Raclette günstig kaufen zu wollen. Im preislichen Mittelfeld befinden sich beispielsweise das WMF Raclette, das Tefal Raclette, das Severin Raclette, das Rommelsbacher Raclette, das Stöckli Raclette und das Steba Raclette. Auch diese Angebote gibt es bei Aldi, Lidl, Rewe, Saturn oder Media Markt. Wem die genannten Marken zu teuer sind, der kann auch auf ein Billig-Angebot von weniger bekannten Herstellern zurückgreifen.

Funktionalität

Die Funktionalität ist die Trumpfkarte bei einem Raclette. Hier können nicht nur kleine Pizzen, Dips oder Saucen zubereitet werden, sondern auch alle anderen Lebensmittel. Sogar Vegetarier und Veganer kommen hier auf ihre Kosten. Sie können sich ganz nach Gusto ihre Zutaten auf den Grill legen, sodass auch eine leckere vegane Ernährung möglich ist. Erfahrungsberichte von Kunden zeigen, dass vor allem die Modelle von Zwilling, Klarstein, Küchenprofi, Trisa, Suntec, Princess, Spring Switzerland, WMF, Tefal, Severin, Rommelsbacher, Stöckli sowie Steba eine besonders hohe Funktionalität bei ihren Grills bieten. Zudem verfügen sie über einen hohen Komfort beim Thema Reinigung, wie Testberichte belegen. Die Pfannen lassen sich dank ihrer Beschichtung schnell mit klarem Wasser abspielen. Rückstände, wie etwa auf der Platte, lassen sich ebenso mühelos mit einem Tuch entfernen.

Fazit im Raclette-Test

Der Raclette-Test beweist, dass die Vielseitigkeit der Grills in den letzten Jahren immer weiter zugenommen hat. Die Hersteller sind bemüht, das gesellige Beisammensein mit geschmolzenen Käse und anderen Leckereien so einfach und komfortabel in der Handhabung wie möglich zu machen. Aus diesem Grund gibt es immer mehr unterschiedliche Grills, die auch als Kombination mit einem Fondue genutzt werden können. Auch in punkto Größe zeigen sich die Hersteller sehr flexibel. Wahlweise gibt es das Raclette im Miniformat oder auch für 12 und mehr Personen.

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus