Parkgebühren sparen leicht gemacht

Parkgebühren sparen leicht gemacht

Teure Parkgebühren sind der Horror für Autofahrer. Doch es gibt gute Möglichkeiten Parkgebühren zu sparen. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Spartipp.

Parkgebühren in den Städten sind – sorry für den Ausdruck – schweineteuer! Aber es ist tatsächlich so. Schauen Sie sich doch einfach mal in der Stadt um, wie viel da 10 Minuten kosten. In den Großstädten ist man mit 50 Cent locker dabei. Eine Stunde also 2,50 €. Muss das sein?

Natürlich nicht, wenn man nicht so bequem wäre und immer und überall mit dem Auto hinfahren müsste. Es gibt doch so viele günstigere Alternativen. Wenn man nur einen Stadtbummel machen möchte, ohne viel einzukaufen, dann kann man – sofern der Weg nicht zu weit ist, mit dem Rad fahren. Natürlich sind auch die öffentlichen Verkehrsmittel eine echte Alternative. Was aber, wenn man weit draußen wohnt und dort keine Öffentlichen hinkommen?

Auch kein Problem! Dann fährt man bis zu einem Park & Ride Parkplatz, der meist kostenlos ist oder nur sehr wenig kostet und fährt den Rest mit dem Bus oder der Bahn. So spart man sich eine Menge Geld und auch Nerven, denn einen Parkplatz in der Stadt zu finden, das ist manchmal ein echtes Kunststück.

Kennen Sie noch weitere Tipps um Parkgebühren zu sparen?


Bildnachweise: © Jörg Hüttenhölscher - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus