Orangensaft pressen – So erhöhen Sie den Ertrag!

Orangensaft pressen – So erhöhen Sie den Ertrag!

Den Orangensaft selbst zu pressen ist nicht nur gesund sondern macht auch Spaß. Wie Sie den Ertrag an Saft noch deutlich erhöhen, verrät dieser Haushaltstipp.

Frisch gepresster Orangensaft ist und bleibt eben doch der wohlschmeckendste Saft, den es gibt. Wer trinkt ihn nicht gern? Hinzu kommt noch, dass er natürlich extrem vitaminreich ist. Allerdings kann man so etwas wohl nicht täglich machen, denn dazu wäre es einfach zu teuer. Vor allem, wenn man noch eine ganze Familie zu versorgen hat.

Wer sich seinen Orangensaft selbst presst, der weiß aber auch, dass man meist nicht den ganzen Saft aus der Orange herauskriegt. Die Frucht und das Fruchtfleisch sind sehr fest und dafür braucht man schon einige Kraftanstrengung, sofern man nicht eine elektrische Presse hat. Und selbst die kann nicht immer alles herausholen. Deswegen greifen wir zu einem kleinen Trick.

Die meisten werden es kennen, die Orange vor dem Auspressen kräftig durch zu kneten. Wer das nicht möchte, der kann die Früchte auch für kurze Zeit in die Mikrowelle legen oder in ein heißes Wasserbad. Wirklich nur wenige Sekunden. Dadurch wird das feste Fruchtfleisch ein wenig aufgelockert und Sie erzielen weitaus höhere Safterträge.

Kauftipp
Allerbeste Erfahrungen haben wir übrigens mit dieser Zitruspresse von Philips gemacht. Enorm leicht anzuwenden und einfach zu reinigen, presst Sie uns den Orangensaft schon seit einem Jahr äußerst zuverlässig.


Bildnachweise: © vasanty - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus