Müll vermeiden – Müllgebühren sparen

Müll vermeiden – Müllgebühren sparen

Die Müllgebühren werden nach den Litern berechnet, die eine Mülltonne hat. Je größer die Tonne, umso teurer die Müllgebühren. Wer mit einer kleineren Tonne auskommt, kann also Geld sparen. Das heißt aber auch, dass man Müll sparen muss. Das schont zudem noch die Umwelt. Hier ein paar Tipps, wo man überall einsparen kann:

  1. Wer lose Ware kauft, oder Mehrwegartikel, hat schon den ersten Schritt zur Müllvermeidung getan.
  2. Es gibt immer wieder Produkte, die doppelt und dreifach eingepackt sind – diese einfach meiden.
  3. Umverpackungen sollten – wenn möglich – gleich im Supermarkt gelassen werden. Viele Märkte nehmen diese Verpackungen anstandslos zurück
  4. Auf die Menge achten: Wer zu viel einkauft und die Ware schlecht wird, hat nicht nur Geld umsonst ausgegeben, sondern noch mehr Müll produziert.
  5. Denken Sie immer an eine Einkaufstasche, so muss man sich nicht Tüten geben lassen oder sogar dafür zahlen, die dann eh im Müll landen.

Dies sind zwar nur ein paar Kleinigkeiten, die aber dennoch dafür sorgen können, dass die Müllgebühren bei Ihnen sinken.


Bildnachweise: © eyetronic - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus