Kühl-Gefrierkombination Test 2017

Empfehlenswerte Kühl-Gefrierkombinationen im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Bosch KGN39XI45 Serie 6Siemens iQ500 KG39EAI40Beko RCNE365E40XSamsung RB29HER2CSAGorenje RK 6193 EXBauknecht KG 335Comfee KGK 180
ModellBosch KGN39XI45 Serie 6Siemens iQ500 KG39EAI40Beko RCNE365E40XSamsung RB29HER2CSAGorenje RK 6193 EXBauknecht KG 335Comfee KGK 180
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
EnergieeffizienzklasseA+++A+++A+++A++A+++A++A+++
Jährlicher Energieverbrauch179 kWh157 kWh174 kWh252 kWh153 kWh243 kWh201 kWh
Nutzinhalt
(Kühlfach / Gefrierfach)
355 l
(269 l / 86 l)
339 l
(247 l / 92 l)
314 l
(219 l / 95 l)
286 l
(188 l / 98 l)
319 l
(225 l / 94 l)
339 l
(228 l / 111 l)
260 l
(189 l / 71 l)
Luftschallemission35 dB38 dB43 dB39 dB40 dB38 dB39 dB
AbtausystemNoFrostAutomatischNoFrostNoFrostManuellManuellAutomatisch
Gefrierfachschubladen3333334
Innenbeleuchtung
Display
Alarmfunktion
Kalte Zone
Gewicht86 kg88 kg82.6 kg63 kg73 kg69 kg56 kg
Maße65 x 60 x 201 cm65 x 60 x 201 cm67 x 60 x 185 cm67 x 60 x 178 cm60 x 64 x 185 cm66 x 60 x 189 cm58 x 55 x 180 cm
Vor- und Nachteile
  • sehr großes Kühlfach
  • CrisperBox mit Feuchtigkeitsregulierung
  • Mulit-Airflow-System für gleichmäßige Kühlung
  • sehr leise
  • getrennte Temperaturregelung für Kühl- und Gefrierraum
  • flexShelf für flexiblen Platzbedarf
  • Anti-Fingerprint Beschichtung
  • Bedienung über Touch Display
  • 10 Jahre Kompressorgarantie
  • keine unangenehmen Gerüche durch antibakteriellen Filter
  • Bedienung über Touch Display
  • Cool Select Zone für individuell einstellbare Temperatur
  • Grab n' Go Behälter spart Zeit und Aufwand
  • Anti-Fingerprint Beschichtung
  • CrispZone Gemüsefach mit Feuchtigkeitsregulierung
  • SimpleSlide System zur problemlosen Anpassung der Abstellflächen
  • sehr großes Gefrierfach dank außenliegendem Verdampfer
  • 5x schnellere Temperaturwiederherstellung
  • flächenbündig integrierter Aluminiumgriff
  • mit 121 kWh im Jahr sehr energiesparend
  • 4 transparente Gefrierschubladen in unterschiedlichen Größen
  • Türfach für 2 Liter Flaschen
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • notebooksbilliger
  • nullprozentshop.de
  • computeruniverse.net
  • check24.de
  • notebooksbilliger
  • ebay.de
  • nullprozentshop.de
  • notebooksbilliger
  • yourhome.de
  • check24.de
  • notebooksbilliger
  • nullprozentshop.de
  • notebooksbilliger
  • Boomstore
  • nullprozentshop.de
  • check24.de
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL
  • Handelspunkt-Schlema
  • notebooksbilliger
  • nullprozentshop.de

Die besten Kühl-Gefrierkombinationen 2017

Alles, was Sie über unseren Kühl-Gefrierkombination-Test wissen sollten

Besonders klassische Kühl-Gefrierkombinationen stammen oft vom Hersteller Siemens.
Lebensmittel kühlen und einfrieren, gehört zu den gängigsten Methoden, um sie haltbar zu machen. Daher findet sich auch in nahezu jedem Haushalt ein Kühlschrank mit einer passenden Gefriermöglichkeit. Die Geräte gibt es wahlweise als einzelne Modelle oder auch in Kombination. In immer mehr Haushalten hält daher die Kühl-Gefrierkombination Einzug. Die Vorteile liegen klar auf der Hand, denn die Geräte können platzsparend aufgestellt werden und bieten dennoch ausreichend Staumöglichkeit für zahlreiche Lebensmittel und Getränke. Um die einzelnen Hersteller und Modelle miteinander vergleichen zu können, bietet sich ein Kühl-Gefrierkombination-Test an. Hierbei werden nicht nur die Leistungsmerkmale, sondern auch die preisliche Gestaltung und der Energieverbrauch näher beleuchtet.

Kühl-Gefrierkombination-Arten

Im Kühl-Gefrierkombi-Test treten vor allem namenhafte Hersteller, wie beispielsweise Siemens oder AEG, in Erscheinung. Beide Unternehmen haben eine lange Tradition bei der Produktion von Haushaltsgeräten jeglicher Art. Aus diesem Grund stehen sie in der Gunst der Kunden weit oben, wie die Erfahrungen zeigen. Allerdings gibt es auch bei ihnen keinen klaren Kühl-Gefrierkombination-Vergleichssieger, da auch andere Marken qualitativ hochwertige Geräte produzieren. Auch die Liebherr Kühl-Gefrierkombination, die Bosch Kühl-Gefrierkombination, die Samsung Kühl-Gefrierkombination oder die Gorenje Kühl-Gefrierkombination präsentieren sich mit guten Leistungsparametern.

Kühl-Gefrierkombination-Einbau:
Der Einbau einer Kühl-Gefrierkombination sollte in den meisten Fällen vom Fachmann vorgenommen werden. Dabei sollten sich Interessenten bereits vor der eigentlichen Montage fachkundige Hilfe holen. Bereits beim Kauf eines Gerätes kann es durch den falschen Transport zu längerfristigen Schädigungen kommen. Noch immer transportieren viele Kunden fälschlicherweise ihre Kühl-Gefrierkombination in einem liegenden Zustand. Die wenigsten allerdings wissen jedoch, dass sie die Geräte erst einige Stunden in aufrechter Position lagern müssen, damit sich das Kältemittel wieder entsprechend verteilen kann. Wird das Gerät bereits vorher eingeschaltet, kann es zu nachhaltigen Schädigungen im Kühlkreislauf kommen.

Wahlweise gibt es die Geräte in unterschiedlichen Höhen und Breiten. Platzsparend lässt sich beispielsweise die Gefrierkombination 50 cm breit oder 70 cm breit in der Küche integrieren. Einige Modelle gibt es freistehend, sodass das Kombigerät ganz bequem auch ohne einen entsprechenden Möbelumbau im Raum platziert werden kann. Beim Kühl-Gefrierkombination-Angebot sind allerdings nicht nur die Maße wichtig, sondern auch die Energieeffizienz. Besonders wenig Strom verbraucht die Küh- Gefrierkombination A+++. Viele Geräte weisen heute bereits diese gute und stromsparende Klassifizierung aus. Doch es gibt auch noch den ein oder anderen Kühlschrank, der eine deutlich niedrigere Effizienzklasse aufweist. Meist sind diese Geräte deutlich preisgünstiger in der Anschaffung. Allerdings verbrauchen sie deutlich mehr Strom.

Kunden, die umweltbewusst agieren möchten, sollten daher beim Kühl-Gefrierkombination-Kaufen vor allem auf die Energieeffizienz achten. Günstige Werte bietet beispielsweise die Siemens Kühl-Gefrierkombination, die Bauknecht Kühl-Gefrierkombination, die LG Kühl-Gefrierkombination oder die Beko Kühl-Gefrierkombination. Testberichte zeigen, dass auch die AEG Kühl-Gefrierkombination mit guten Werten überzeugen kann. Allerdings hängt der Energieverbrauch auch maßgeblich von der Variante der Kühl-Gefrierkombination ab. Handelt es sich um einen klassischen Kühlschrank, der lediglich über ein kleines Gefrierfach verfügt, verbraucht dieser oftmals deutlich weniger Energie als beispielsweise ein großer doppeltüriger Kühlschrank. Erfahrungsberichte von Kunden belegen, dass vor allem die amerikanischen Modelle besonders viel Strom benötigen.

Kühl-Gefrierkombination-Art Vorteile Nachteile
Kühlschrank mit Gefrierfach
  • verschiedene Größen, zum Beispiel 50 cm breit, 70 cm breit
  • besonders energieeffizient, zum Beispiel Kühl-Gefrierkombination A+++
  • Gefrier-Kühlschrank oft preisgünstiger
  • verschiedene Farben wie Schwarz, Weiß, Rot oder Grün
  • große Markenauswahl, zum Beispiel Liebherr, Bauknecht, Beko, AEG,
  • oft nicht allzu großen Stauraum im Kühlfach
Side by Side Kühl-Gefrierkombination
  • freistehend platzierbar
  • Geräte mit Doppeltür bieten sehr viel Platz
  • verschiedene Designs, zum Beispiel in Silber, Edelstahl oder Retro-Design
  • Geräte oft auch mit Eiswürfelbereiter
  • zahlreiche Hersteller zur Auswahl, wie Siemens, Bosch, Samsung, Gorenje, LG
  • Geräte benötigen meist viel Platz
  • Side by Side Kühl-Gefrierkombination braucht viel Strom
Einbau Kühl-Gefrierkombination
  • vollständig integrierbar
  • Geräte von verschiedenen Herstellern, wie Exquisit, Bomann, Schaub Lorenz
  • Einbau oft schwierig für Laien

Die wichtigsten Kaufkriterien für die Kühl-Gefrierkombination

Günstig und solide sind die Kühl-Gefrierkombinationen von Bomann.

Der Kühlschrank-Test zeigt, dass es viele Modelle und noch mehr Hersteller am Markt gibt. Doch welches Gerät gilt als gute Kühl-Gefrierkombination? Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten, denn die Ansprüche der Kunden sind sehr unterschiedlich. Die einen legen Wert auf besonders viel Stauraum und einen günstigen Preis, andere wiederum bevorzugen vor allem energiesparende Modelle. Im Vergleich stechen vor allem die namenhaften Hersteller positiv hervor. So kommen beispielsweise die Siemens Kühl-Gefrierkombination, die Bosch Kühl-Gefrierkombination und die AEG Kühl-Gefrierkombination gut bei den Kunden an. Was gehört allerdings noch zu den Entscheidungskriterien beim Kauf?

Stauraum

Vor allem der Stauraum ist für viele Kunden das A und O, wenn es um den Kauf einer Kühl-Gefrierkombination geht. Für kleinere Haushalte eignet sich beispielsweise ein Kühlschrank mit Gefrierfach. Hier können einige Lebensmittel ganz bequem über einen längeren Zeitraum eingefroren werden. Für einen Mehrfamilienhaushalt empfiehlt sich allerdings ein größeres Gerät. Hier kommt ein Kühlschrank mit Gefrierkombination infrage. Diese Geräte lassen sich platzsparend in der Küche unterbringen und bieten dennoch großzügigen Stauraum für zu kühlende oder zu frostende Lebensmittel. Wer allerdings deutlich mehr Platzbedarf für Gefrierwaren hat, der kann auch zu einer Kühltruhe greifen.

Energieeffizienz

Viele Kunden wundern sich, warum es zeitweise die Kühl-Gefrierkombination günstig zu kaufen gibt. Grund hierfür kann beispielsweise eine geringe Energieeffizienzklasse sein. Das bedeutet, dass Hersteller vor allem bei einem Modellwechsel diejenigen Geräte günstig offerieren, die deutlich mehr Strom als die neueren Modelle benötigen. Im Kühl-Gefrierkombination-Test zeigte sich auch, dass unter anderem die Liebherr Kühl-Gefrierkombination, die Samsung Kühl-Gefrierkombination, die Gorenje Kühl-Gefrierkombination, die Bauknecht Kühl-Gefrierkombination, die LG Kühl-Gefrierkombination sowie die Beko Kühl-Gefrierkombination mit guten Werten bei der Energieeffizienzklasse überzeugen konnten.

Preise

Der Kühlschrank-Test spiegelte auch die großen Preisunterschiede bei den einzelnen Geräten und Herstellern. Allerdings zeigte sich auch, dass es die Kühl-Gefrierkombination günstig im Internet gibt. Die Preise hier sind meist deutlich unter denen der lokalen Anbieter. Vor dem Kühl-Gefrierkombination-Kaufen ist ein Preisvergleich ratsam. Anbieter, wie beispielsweise Saturn oder Media Markt, haben ein umfassendes Kühl-Gefrierkombination-Angebot in ihrem Sortiment. Hier gibt es die Geräte billig, im mittelpreisigen Segment oder auch als exklusive und preisintensive Modelle.

Empfehlung

Bei dem umfangreichen Kühl-Gefrierkombination-Angebot ist es schwer, einen eindeutigen Favoriten auszumachen. Auch in zahlreichen Tests , wie beispielsweise von der Stiftung Warentest, variiert das Ranking der Kühl-Gefrierkombination-Vergleichssieger. Dennoch ist es immer eine gute Grundlage, solche Tests oder Empfehlungen von Freunden oder Bekannten als ein Kriterium für die Kaufentscheidung zu nehmen. Die beste Kühl-Gefrierkombination lässt sich nur dann finden, wenn die persönlichen Vorstellungen von Funktionalität und Platzangebot mit den Angeboten der Hersteller übereingebracht werden.

Fazit im Kühl-Gefrierkombination-Test

Im Kühl-Gefrierkombination-Test wird die Vielfältigkeit der Geräte und der Marken deutlich. Welches Modell dabei als bester Gefrier-Kühlschrank abschneidet, ist pauschal nur schwer auszumachen. Abhängig ist die Bewertung nicht nur vom Preis, sondern auch vom Platzangebot und den Leistungsparametern. Auch die Energieeffizienz spielt eine immer wichtigere Rolle. Geräte, die besonders günstig sind, verbrauchen meist mehr Strom als hochpreisige und technisch ausgefeilte Modelle. Mithilfe eines Preisvergleichs ist es dennoch möglich, dass sich eine gute Kühl-Gefrierkombination günstig kaufen lässt. Wer einen größeren Haushalt führt, der ist mit einer größeren Variante der Kühl-Gefrierkombination gut beraten. Für einen Single-Haushalt reicht beispielsweise auch ein Kühlschrank mit einem kleinen Eisfach aus.

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus