Kräuter frisch halten – 5 Tipps

Kräuter frisch halten – 5 Tipps

Wer gerne mit frischen Kräutern kocht, der weiß, dass diese schnell verwelken können. Mit unseren 5 Tipps können Sie jedoch sämtliche Kräuter frisch halten.

Frische Kräuter werden schnell welk

Kräuter gehören in jede Küche. Egal ob getrocknete oder frische. Bei getrockneten Kräutern ist die Haltbarkeit kein Problem, sie halten oft viele Jahre lang. Doch frische Kräuter sind schon nach wenigen Tagen nicht mehr frisch und man kann sie nur noch wegwerfen. Oder aber, Sie befolgen einen unserer Tipps.

Tipp 1 – Kräuter ins Wasser stellen:

Haben Sie Kräuter bundweise gekauft, dann sollten Sie diese zu Hause sofort ins Wasser stellen. Auf diese Weise können Sie Kräuter wie z.B. Petersilie und Schnittlauch mindestens zwei Tage frisch halten.

Tipp 2 – Kräuter in Frischhaltebox aufbewahren:

Wenn Sie frische Kräuter zeitnah wiederverwenden wollen, dann stecken Sie diese in eine Frischhaltebox oder in eine kleine Plastiktüte und legen Sie die Kräuter in den Kühlschrank. So halten sie viel länger und schmecken auch nach vielen Tagen noch frisch.

Tipp 3 – Kräuter einfrieren:

Wenn Sie die Kräuter dagegen nicht sofort wieder brauchen, sondern nur sporadisch, dann sollten Sie die Kräuter einfrieren. Aber nicht einfach so. Geben Sie die Kräuter am besten in ein Eiswürfelbehältnis. Füllen Sie dieses mit Wasser auf und frieren Sie das Ganze ein. So bleiben die Kräuter ebenfalls lange frisch. Alternativ können Sie natürlich auch andere Behältnisse nehmen.

Tipp 4 – Kräuter trocknen:

Sie können die Kräuter aber auch trocknen. Hierbei haben Sie zwei Möglichkeiten: entweder hängen Sie die Kräuter bundweise zum Trocknen auf oder Sie geben die Kräuter in den Backofen und trocknen diese dort. Bei der letzten Variante sollten Sie sich allerdings nicht zu weit vom Backofen entfernen, denn die Kräuter trocknen im Backofen sehr schnell aus. Sie sollten das Ganze also überwachen.

Tipp 5 – Kräuter auf der Fensterbank:

Wenn Sie sich mit diesem Problem gar nicht erst beschäftigen möchten, dann sollten Sie einfach Kräuter selbst anbauen. Das können Sie auch machen, wenn Sie keinen eigenen Garten haben. Denn Sie können auch Kräuter auf der Fensterbank anbauen.

Entweder kaufen Sie sich dazu die frischen Kräuter im Topf, die in fast jedem Supermarkt erhältlich sind, oder die säen Kräuter selber aus. So haben Sie immer frische Kräuter im Haus, die auch nicht schnell welken – sofern Sie natürlich das Gießen nicht vergessen.


Bildnachweise: © Dionisvera - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus