Kochtöpfe Induktion Test 2017

Empfehlenswerte Kochtöpfe Induktion im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Fissler Profi CollectionWMF FleischtopfTefal E79160 Silit Style Kopf 124634 Axentia Pado
ModellFissler Profi CollectionWMF FleischtopfTefal E79160 Silit Style Kopf 124634 Axentia Pado
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
MaterialEdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahl
Material DeckelEdelstahlEdelstahlGlasGlasGlasGlas
Durchmesser20 cm28 cm20 cm16 cm20 cm20 cm
Volumen3.9 Liter11 Liter4.4 Liter1.5 Liter2 Liter3 Liter
Deckeleigenschaftenextra schwer und dicht schließend, Kondensat-Plus-Funktion, KaltmetallhenkelKaltmetallhenkelgenieteter Edelstahlhenkel, DampfaustrittEdelstahleinfassung mit HenkelEdelstahleinfassung mit Griff, Dampfaustrittgenieteter Edelstahlhenkel, Dampfaustritt
Stoßfest
Bruchsicher
Spülmaschinenfest
Verpackungsmaße30 x 23 x 15.5 cm32 x 28 x 24 cm32.5 x 21 x 19 cm27 x 19 x 13 cm29 x 23 x 12 cm28 x 26 x 18 cm
Gewicht3 kg2.8 kg2 kg1.3 kg1.4 kg2.2 kg
Vor- und Nachteile
  • Kaltmetallgriffe
  • breiter Schüttrand
  • Messskala innen
  • backofengeeignet und spülmaschinengeeignet
  • für alle Herdarten geeignet
  • gute Wärmespeicherung
  • patentierte Bodenkonstruktion mit gleichmäßiger Wärmeverteilung
  • Glasdeckel mit Jamie Oliver Prägung
  • ferromagnetische Edelstahlplatte
  • genieteter, ergonomischer Profi-Edelstahlgriff
  • Sichtkochdeckel mit Edelstahleinfassung
  • backofenfeste Griffe
  • ausgestellter Schüttrand für problemloses Ausgießen
  • sehr gutes Pries- / Leistungsverhältnis
  • geschmacksneutral und pflegeleicht
  • verkapselter Sandwichboden
  • hitzebeständiger Glasdeckel mit Entlüftungsloch
  • verkapselter Energiesparboden
  • Skalenmarkierung innen
Zum Angebot
Erhältlich bei

Die besten Kochtöpfe Induktion 2017

Alles, was Sie über Kochtöpfe Induktion wissen sollten

Gute Kochtöpfe für Induktionsfelder finden Sie unter anderem bei der Marke Silit.
Kochtopf ist nicht gleich Kochtopf. Spätestens wenn ein Induktionsherd angeschafft wird, ist Umdenken angesagt, denn Sie benötigen nun spezielles Kochgeschirr. Den Unterschied macht das Verfahren selbst. Die Töpfe werden nicht mehr direkt erhitzt, wie bei Gas- und Elektroherd geläufig, sondern im Inneren des Induktionsfeldes erzeugen Kupferspulen ein elektromagnetisches Feld, welches die Induktionstöpfe erwärmt. Wenn Sie auch zunächst ein spezielles Kochtopfset kaufen müssen, diese Investition lohnt sich. Die Speisen werden schonend gegart. Sie sparen Energie und können sich nicht mehr an der Herdplatte verbrennen. Töpfe für Induktion können aus Keramik oder Edelstahl bestehen und beschichtet sein. Die Erfahrungen zeigen, dass sich für den Induktionsherd prinzipiell jedes Kochgeschirr eignet, welches über einen magnetischen Boden verfügt. Wenn Sie sich unsicher sind, können Sie leicht austesten, ob Ihre Kochtöpfe für Induktion geeignet sind. Ebenso lässt sich geeignetes Kochgeschirr am Induktion Zeichen erkennen. Dieses besteht aus einen Quadrat, welches spiralförmige Wellen aufweist. Möchten Sie sich intensiver mit dem Thema befassen, kann Ihnen ein Kochtöpfe Induktion Test nützlich sein.

Arten von Kochtöpfen Induktion

Der neue Induktionsherd verspricht sonnige Aussichten für Hobbyköche. Doch wird die Anschaffung des passenden Kochgeschirrs versäumt, bleibt die Küche kalt. Damit es Ihnen an nichts fehlt, wenn der Sonntagsbraten zubereitet werden soll, sollten Sie sich Bräter, Suppentropf, Gemüsetopf oder Bratpfanne anschaffen. Besonders preisgünstig erweist sich ein Topfset. Einzelne Töpfe können 5 Liter, 10 Liter oder 30 Liter Fassungsvermögen besitzen. In einem Topfset finden Sie Töpfe, die groß oder klein ausfallen und jedem Anspruch genügen. Unsere Empfehlung sind Induktionstöpfe mit einem Durchmesser von 16 cm oder 18 cm. Damit werden Sie in einem kleinen Haushalt gut wirtschaften können. Für die Sättigung der Großfamilie geht der Trend zum 30 Liter Topf. So können Sie auch bequem auf Vorrat kochen. Die Vor- und Nachteile der Induktionskochtöpfe gegenüber dem herkömmlichen Kochtopf möchten wir Ihnen nun näher erläutern.

Kochtöpfe Art Vorteile Nachteile
einfache Kochtöpfe
  • preisgünstig
  • robust
  • hohe Hitzeentwicklung
  • heiße Herdplatte birgt Verletzungsgefahr
  • Wärme geht verloren
Kochtöpfe Induktion
  • Kochfeld wird nicht heiß
  • energieeffizient
  • schnelle Aufheizung
  • recht hohe Anschaffungskosten
    bei Induktionsherden
  • Anschaffung des Kochgeschirrs zwingend

Ein Induktionskochtopf heizt sich schnell auf. Die Hitze bezieht sich dabei lediglich auf den Topf und nicht auf die Herdplatte. Besonders für Familien mit Kleinkindern oder Haustieren bedeutet dies eine Erleichterung. Ist doch die Herdplatte nun keine vordergründige Verletzungsquelle mehr. Die Hitze lässt sich auf dem Induktionsherd sehr gut regulieren und es geht keine Energie verloren. Der Garprozess erfolgt schonender, als im herkömmlichen Kochtopf und das Essen brennt seltener an. Der Nachteil gegenüber dem herkömmlichen Kochtopf besteht in den Anschaffungskosten, welche deutlich über dem Preis einfacher Kochtöpfe liegen. Induktionsgeschirr ist jedoch eine nachhaltige Anschaffung, welche sich in vielerlei Hinsicht lohnt. Sie kochen mit Induktionsgeschirr schneller, schonender, komfortabler und sicherer.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Kochtöpfe Induktion

Wer A sagt muss bekanntlich auch B sagen. Haben Sie sich für einen Induktionsherd entschieden, sollte vorab das passende Geschirr angeschafft werden. Auch wenn Sie noch Besitzer von Gas- oder Elektroherden sind, aber mit dem Gedanken spielen, auf Induktion umzurüsten, bietet sich der Kauf von Induktionskochgeschirr an, denn induktionsgeeignete Kochtöpfe lassen sich auch auf allen übrigen Herdarten nutzen. In einem Kochtöpfe Induktion Test wird das Thema weiter vertieft und Sie werden die Vor- und Nachteile abwägen können und Töpfe mit Keramikbeschichtung nach Ihren Vorstellungen und Ihrem Bedarf auswählen. Im Online Shop ist die Auswahl groß und viele Modelle lassen sich günstig kaufen. Möchten Sie Ihr neues Topfset zunächst in Augenschein nehmen, kann Ikea mit einer ansprechenden Auswahl an Induktionstöpfen aufwarten. Schnäppchenjäger verfolgen die Angebote bei Lidl und ALDI und nutzen vielleicht den dort angebotenen Induktionstopf als Einstieg in diese neue und innovative Art des Kochens. Einige Kaufkriterien, welche Sie vor der Anschaffung ins Auge fassen sollten, listen wir Ihnen nun auf.

Die Topfart

Ein Topf allein wird Sie nicht befriedigen. Daher können Topfsets empfohlen werden. Diese enthalten meist das nötigste Kochgeschirr für den Induktionsherd und Sie sparen gegenüber dem Einzelkauf einiges an Geld. Ziehen Sie den Einzelkauf vor, zählt ein Bräter zum Standard. Dieses Kochgeschirr benötigen Sie, wenn der Sonntagsbraten auf den Tisch gebracht werden soll. Unentbehrlich ist auch ein Fleischtopf, ein recht großer, runder Topf, wo das Fleisch auch über einen längeren Zeitraum schmoren kann. Wenn es einmal schnell gehen soll, lohnt ein Schnellkochtopf Induktion. Lieben Sie die fernöstliche Küche, und zaubern gerne Wok-Gerichte, ist die Wok Pfanne für Induktion mit Sicherheit ein Topf, auf den Sie nicht verzichten möchten.

Das Fassungsvermögen

Induktionskochgeschirr wird in verschiedenen Größen angeboten. Haben Sie einen Induktionsherd bereits angeschafft, ist es von Vorteil, vor dem Kauf der Töpfe die Durchmesser der Herdplatten auszumessen. Gängige Größen sind ein Induktionstopf mit 20 cm Durchmesser oder Töpfe und Pfannen mit 8 Liter, 15 Liter oder 20 Liter Inhalt. Sind Sie sich unschlüssig, welche Größe die Töpfe haben sollten, wählen Sie ein Topfset, welches eine repräsentative Auswahl gängiger Maße beinhaltet.

Das Material

Sind Kochtöpfe für Induktion geeignet, sind sie meist aus Edelstahl. Das Material sieht nicht nur optisch ansprechend aus, es erweist sich auch als pflegeleicht und rostet nicht. Edelstahltöpfe lassen sich leicht reinigen und dürfen in die Spülmaschine. Sie können sich auch für einen Topf aus Gusseisen entscheiden. Diese Töpfe sind zwar schwerer und vielleicht optisch weniger ansprechend, speichern aber die Wärme besonders lange.

Induktionskochtöpfe reinigen
Mit einem Induktions- Kochtopfset erwerben Sie hochwertige Kochtöpfe. Die meisten Töpfe und Pfannen sind für den Induktionsherd geeignet. Es empfiehlt sich jedoch, Induktionskochgeschirr von Hand zu reinigen. Scharfe Reinigungsmittel könnten die Töpfe schädigen. Für die Reinigung empfiehlt sich ein weicher Schwamm. Nutzen Sie Töpfe aus Gusseisen, ist die Reinigung von Hand ein Muss.

Marken

Sie möchten Ihren Kochtöpfe für Induktion Vergleichssieger finden? Ist der Kochtopf für Induktion geeignet, kommt er in der Regel für Ihren Herd in Frage. Ein Kochtopf für Induktion Test bietet die Möglichkeit, gezielter nach bestimmten Modellen zu suchen. Die Stiftung Warentest hat noch keinen explizierten Induktionskochtopf Test durchgeführt (stand Mai 2017). In der Ausgabe 12/2016 wurden Kochtöpfe allgemein unter die Lupe genommen. Alle dort aufgeführten Modelle sind auch für Induktionsherde geeignet. Welche Hersteller bieten nun ein ansprechendes Sortiment an Induktionskochgeschirr? Hier wären besonders Iittala, AMC, Woll, Rösle, Fissler oder Steinbach zu nennen. Weitere führende Marken finden sie nun näher beschrieben.

WMF

Kochtöpfe für Induktionsherd von WMF sind in großer Zahl vorrätig. Sie können sich für Fleischtöpfe, Gemüsetöpfe, Milchtöpfe oder Schmortöpfe entscheiden und bekommen mit einem WMF Kochtopfset Induktion eine ansprechende Auswahl der genannten Produktpalette. Die patentierte Bodenkonstruktion des WMF Kochtopfset Induktion sorgt für eine gleichmäßige Wärmeverteilung und eine lang anhaltende Wärmespeicherung.

Neff

Das Unternehmen besitzt 135 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Kochgeschirr. Mit einem Neff Kochtopfset Induktion sind Sie bestens ausgestattet und können Ihren neuen Induktionsherd in Betrieb nehmen. Die Töpfe und Pfannen des Neff Kochtopfset Induktion besitzen einen Glasdeckel und eignen sich damit für ein energiesparendes Kochen.

Silit

Mit einem Silit Kochtopfset Induktion erhalten Sie einen Bratentopf, einen Fleischtopf und eine Stielkasserolle. Weitere Modelle können Sie im Einzelkauf erwerben. Das Silit Kochtopfset Induktion eignet sich für alle Herdarten. Die spezielle Bodenkonstruktion sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Wärme. Die Töpfe und Pfannen bestehen aus rostfreiem Edelstahl und sind spülmaschinengeeignet.

Fazit

Mit dem neuen Induktionsherd haben die alten Töpfe und Pfannen ausgedient, Induktionstöpfe müssen angeschafft werden. Und dabei ist es ganz egal, ob Sie sich für Neff Kochtöpfe Induktion oder Silit Kochtöpfe Induktion entscheiden. Töpfe für Induktion besitzen einen magnetischen Boden und können die durch Spulen erzeugte Wärme der Induktionsplatte aufnehmen. Töpfe für Induktion bestehen aus Keramik oder Edelstahl und sind beschichtet. Benders günstig fahren Sie, wenn Sie ein Kochtopfset kaufen. Töpfe und Pfannen für Induktion gibt es mittlerweile in großer Auswahl und mit einem Kochtöpfe Induktion Test fällt es Ihnen leichter, Ihren Kochtopfset Induktion Vergleichssieger zu finden. Die Preise sollten Sie nicht abschrecken. Nutzen Sie vor der Anschaffung einen Online Preisvergleich, sparen Sie Bares und können ganz entspannt in das neue Kochvergnügen Induktion starten.

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus