Katze bei Abwesenheit beschäftigen – 5 Tipps gegen Langeweile

Katze bei Abwesenheit beschäftigen – 5 Tipps gegen Langeweile

Eine Katze zu halten, ist ein leichtes Unterfangen. Sie aber auch bei Abwesenheit zu beschäftigen, ein kleine Hürde. Wir haben Tipps und Tricks für Sie, mit denen Ihrer Katze nie langweilig wird.

Wie Sie Ihre Katze sinnvoll beschäftigen

Seien Sie mal ehrlich: wenn man die ganze Zeit alleine ist, kann das ganz schön langweilig werden, oder? Und immer nur Fernsehen zu schauen, ist ja auch nicht gerade das Gelbe vom Ei. Und nun stellen Sie sich mal vor, Sie wären eine Katze, die die meiste Zeit des Tages alleine verbringen muss. Nicht sehr angenehm, finden Sie nicht auch? Das soll jetzt natürlich nicht heißen, dass Sie sich keine Katze halten dürfen, nur weil Sie berufstätig sind. Es geht eher darum, dass Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie Ihre Katze während Ihrer Abwesenheit sinnvoll beschäftigen. Denn Katzen, die alleine sind und sich langweilen, kommen schnell mal auf dumme Gedanken. Da müssen Sie sich nicht wundern, wenn Blumentöpfe vom Fensterbrett den Weg auf den Boden finden oder die Sofa-Ecke zerkratzt ist.

Tipp 1 – zwei Katzen anschaffen

Sind Sie den ganzen Tag unterwegs, sollten Sie sich am besten zwei Katzen anschaffen. Kaum zuhause, aber zwei Katzen halten? Das klingt für Sie jetzt sicherlich komisch, aber überlegen Sie doch mal: Sind zwei Katzen im Haus, können sie sich miteinander beschäftigen. Die beiden Spielgefährten werden immer eine Möglichkeit finden, sich die Zeit zu vertreiben.

Tipp 2 – Kratzbaum aufstellen

Können Sie keine zweite Katze halten, müssen Sie sich etwas anderes überlegen. Eine Idee wäre zum Beispiel, dass Sie einen Kratzbaum aufstellen. Solche Katzenbäume bieten von Hause aus nicht nur Möglichkeiten zum Kratzen, sondern auch zum Spielen, Klettern und Schlafen. Im Handel haben Sie nicht nur die Wahl zwischen unterschiedlich hohen Modellen, sondern auch zwischen Modellen mit den verschiedensten Spielmöglichkeiten. So finden Sie hier z.B. sowohl einfache, mittelhohe Modelle mit einem Schlaf- und Aussichtsplatz, als auch deckenhohe Modelle, die fast schon einem kleinen Spielplatz gleichen.

Tipp
Nähen Sie ein paar mehr Kissen, können Sie diese ja auch mit Lavendel oder ähnlichem füllen und als Duftsäckchen in den Schrank hängen.

Tipp 3 – Katzen-Kissen im Haus verstecken

Bei Katzen-Kissen handelt es sich um kleine Stoffkissen, die oftmals mit Katzenminze und Baldrianwurzel gefüllt sind. Verstecken Sie mehrere solcher Kissen im Haus bzw. Ihrer Wohnung, geht Ihre Katze auf Schnuppertour und hat so eine Beschäftigung. Die Kombination aus Katzenminze und Baldrianwurzel regt zudem auch den Spieltrieb der Samtpfoten an. Eine Anleitung, wie Sie die Kräuterkissen selber nähen können, finden Sie z.B. auf mehr-geschenk-ideen.de.

Tipp 4 – Spielzeug anbieten

Neben einem Kratzbaum können Sie Ihrem Stubentiger auch Spielzeug anbieten. Bälle mit Glöckchen, Plüschmäuse oder Logikspiele sind da am sinnvollsten. Letzteres können Sie in Form eines so genannten „Katzenfummelbretts“ sogar selber bauen. Eine gute Anleitung mit Bildern finden Sie zum Beispiel auf erdbeerkirsch.blogspot.de.

Tipp 5 – Fensterschauplatz einrichten

So wie wir Menschen es mögen, Fernsehen zu schauen, lieben es Katzen, am Fenster zu sitzen und alles zu beobachten. Räumen Sie also am besten ein Fensterbrett in Ihrer Wohnung komplett frei, damit Ihre Katze nach Lust und Laune auch mal „Fernsehen kann“.

Wichtig: Abwesenheit gut vorbereiten

Bevor Sie Ihre Katze alleine lassen, sollten Sie sich nicht nur Gedanken darüber machen, wie sie sich alleine beschäftigen kann. Es ist auch wichtig, dass Sie Ihre Wohnung auf die Abwesenheit gut vorbereiten. Denken Sie also immer an die nachfolgenden Punkte:

  • genügend Wasser und Katzenfutter bereitstellen
  • mehrere Katzentoiletten anbieten
  • giftige Pflanzen aus der Wohnung entfernen
  • Fenster schließen

Wenn Sie all diese Punkte beachten, wird es Ihrer Katze an nichts fehlen und sie wird sich auch während Ihrer Abwesenheit wohl fühlen. Probieren Sie es aus. Es kann für Ihren Stubentiger nur von Vorteil sein.


Bildnachweise: © ArtHdesign - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus