Ist in Thunfischdosen kein echter Thunfisch drin?

Ist in Thunfischdosen kein echter Thunfisch drin?

Viele haben sich sicherlich schon mal gefragt, warum frischer Thunfisch ganz anders aussieht, als der Fisch aus der Konserve. Ist in Thunfischdosen kein echter Thunfisch drin?

Fleisch des Echten Bonito oder Weißen Thun
Während frischer Thunfisch eine rote Farbe hat, ähnlich wie Rindfleisch, sieht der Thunfisch aus der Dose wesentlich heller aus. In der Tat bekommt man in Konserven nicht den echten Thunfisch, sondern das Fleisch des Skipjack, auch als Echter Bonito bekannt. Dieser gehört zwar auch zur Familie der Thunfische und Makrelen, ist jedoch nur ein ganz entfernter Verwandter des echten Thunfisches. Wenn man etwas teurere Konserven kauft, dann befindet sich darin auch häufig mal das Fleisch des Weißen Thun.

Bestand des Thunfisches ist stark gefährdet
Dass man den echten Thunfisch nicht in Thunfischdosen findet liegt schlicht und einfach daran, dass er in seinem Bestand stark gefährdet ist. Auch der Weiße Thun befindet sich inzwischen auf der Roten Liste der gefährdeten Tierarten, so dass man fast ausschließlich noch den Echten Bonito in Konserven finden kann. Allerdings befindet sich auch dieser Bestand bereits in einem kritischen Bereich, doch ist er noch nicht akut gefährdet, so dass dieser Fisch auch weiterhin gefangen und verarbeitet werden darf. Dass frischer Thunfisch wesentlich besser schmeckt liegt also nicht nur daran, dass er eben frisch ist, sondern weil er wesentlich hochwertiger ist, als das, was uns als Thunfisch in Dosen verkauft wird.


Bildnachweise: © HandmadePictures - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus