Hornhaut entfernen – 3 Tipps

Hornhaut entfernen – 3 Tipps

Die Füße sind der Körperteil, der am meisten Hornhaut bildet. Warum? Hornhaut ist nichts gefährliches, sondern ein natürlicher Schutz des Körpers. Wenn zu viel Druck auf eine Stelle ausgeübt wird, bildet sich Hornhaut, damit es nicht zu Schmerzen kommt.

Diese Hornhaut kann durch falsche Fußstellung kommen oder auch durch das Drücken von Schuhen. Wer viel auf den Beinen ist, wird auch viel Hornhaut haben. Wie auch immer, sie ist lästig, nicht schön und viele wollen sie loswerden. Dauerhaft wird das nicht gelingen, hier muss man immer wieder ansetzen. Wer sich die Kosten für die Fußpflege sparen möchte, der kann dies auch selbst erledigen.

Hornhaut entfernen – Diese 3 Tipps können helfen:

1. Balsan, ein Kosmetikmittel, mit dem man Hornhaut einweicht und einfach mit einem Spachtel entfernen kann. Achtung: Ist zwar effektiv, aber sehr teuer, hält aber auch eine lange Zeit.

2. Billiger geht es mit einer Raspel. Dazu die trockenen Füße bearbeiten. Vorsicht: Hier kann man sich, wenn man nicht geübt ist, leicht verletzen!

3. Lavastein, Hornhautstein oder Bimsstein sind drei Steine, mit denen man die Hornhaut am einfachsten entfernen kann. Hier ist auch eine Verletzungsgefahr nicht gegeben.

Übrigens, wen die Hornhaut beim Laufen und auch von der Optik her nicht stört, der sollte gar nichts daran machen.


Bildnachweise: © Heiko Barth - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus