Honig gegen spröde Lippen

Honig gegen spröde Lippen

Sie haben rissige oder spröde Lippen? Honig kann hier sehr gut helfen. Wie Sie dabei genau vorgehen, erfahren Sie hier.

Viele Menschen leiden unter trockener Haut. Vor allem kaltes und trockenes Winterwetter ist nicht gerade dienlich und sorgt oft für noch mehr Beschwerden. Besonders empfindliche Stellen am Körper sind die Handflächen (da diese immer sehr beansprucht werden), und Teile des Gesichtes, hier vor allem die Lippen.

Nicht wenige arbeiten deswegen immer wieder mit Labello, Blistex & Co und schmieren den lieben langen Tag ein, ohne dass es eine verbessernde Wirkung zeigt. Da diese kleinen „Helferchen“, die oft nicht mal welche sind, nicht gerade wenig kosten, kann man sich auch anderweitig behelfen.

Honig leistet hier gute Dienste. Er hilft nicht nur gegen trockene oder spröde Lippen, sondern beschleunigt auch die Heilung von kleinen Rissen, die sehr leicht durch Austrocknung entstehen können. Einfach ein- bis zweimal am Tag ein wenig Honig auf den Lippen verstreichen und ein paar Minuten einwirken lassen. Danach abwischen, aber keinesfalls mit der Zunge ablecken, denn das Lecken über die Lippen, also das Befeuchten mit Speichel, fördert wieder die Austrocknung – der Effekt wäre verpufft.


Bildnachweise: © BillionPhotos.com - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus