Heimwerker-Werkstatt einrichten – Tipps & Ideen für Ihre Hobbywerkstatt

Heimwerker-Werkstatt einrichten – Tipps & Ideen für Ihre Hobbywerkstatt

Da möchte man nur etwas zusammenschrauben und was fehlt? Der passende Platz dafür! Unser Tipp: Einfach eine Heimwerker-Werkstatt einrichten. Wir zeigen, wie es geht.
Ein Raum nur für uns Männer, in dem wir hämmern, sägen, schleifen und bohren können, wie wir wollen – ist das nicht ein Traum? Verwirklichen Sie sich diesen doch einfach, indem Sie sich im Haus eine Heimwerker-Werkstatt einrichten. Wenn Sie nur ab und zu mal ein Werkzeug zur Hand nehmen, lohnt sich der Aufwand natürlich nicht. Sind Sie hingegen ein leidenschaftlicher Hobbyheimwerker, dann ist solch eine Heimwerker-Werkstatt natürlich ein absolutes Muss!

So entfällt in Zukunft die nervige Suche nach dem Werkzeug, weil alles an Ort und Stelle ist, und natürlich auch die Suche nach einem passenden Platz zum Sägen, Schweißen, Bohren, usw. Und mal ganz ehrlich, eine Hobbywerkstatt kann auch ein toller Rückzugsort sein, oder? Also packen Sie es an und richten Sie sich mit Hilfe unserer Tipps und Ideen Ihre eigene kleine Hobbywerkstatt ein.

Tipps & Ideen für Ihre Hobbywerkstatt

Tipp 1 – der passende Raum:

Als Raum kann quasi alles für Ihre Heimwerker-Werkstatt herhalten. Es eignet sich ein Kellerraum genauso gut wie der Dachboden, die Garage oder das Gartenhaus. Bei der Entscheidung für den passenden Raum sollten Sie aber unbedingt darauf achten, dass dieser ein Fenster besitzt. Denken Sie nur mal daran, wie sehr es riecht, wenn Sie mit Lacke und Farben arbeiten. Ein Fenster zur Belüftung ist daher sehr wichtig.

➥ Unsere Idee:
Wenn Sie selbst keinen Raum zur Verfügung haben, können Sie sich ja auch mal in der Nachbarschaft umhören, ob Ihnen jemand einen Raum vermieten kann. Wichtig dabei ist, dass dieser sehr nahe an Ihrem Wohnhaus liegt, damit Sie schnell Zugang zu Ihrem Werkzeug haben, falls zuhause fix mal etwas repariert werden muss.

Tipp 2 – Steckdosen:

Schon bei der Suche nach dem passenden Raum sollten Sie darauf achten, dass in Ihrem Wunschraum genügend Steckdosen vorhanden sind. Wenn dies nicht der Fall ist, dann können Sie mit Hilfe von Steckdosenleisten für genügend Stromanschlüsse sorgen. Allerdings sollten Sie diese am besten mit der Wand verschrauben und nicht lose herumliegen lassen. So entsteht kein Kabelwirrwarr und Sie verhindern gleichzeitig auch, dass die Kabel aus Versehen beim Heimwerken beschädigt werden.

Tipp 3 – Möbel für die Heimwerker-Werkstatt:

➤ Werkbank:

In eine Hobby-Werkstatt gehört zunächst einmal natürlich eine Werkbank, welche aus einer Arbeitsplatte besteht, auf die Sie zusätzlich noch Gerätschaften wie Schraubstock oder Bohrmaschine montieren können.

➤ Regale/Schränke:

Um Farben, Lacke, Verpackungen mit Schrauben, usw. sortiert und auf einen Blick zu haben, sollten Sie Regal in Ihrer Hobby-Werkstatt aufstellen. So haben Sie immer alles griffbereit und sehen sofort, wo was steht. Dabei bleibt es ganz Ihnen überlassen, ob Sie auf Standregale oder Hängeregale setzen.

Schränke mit Schubladen bieten nicht den Vorteil, dass Sie sofort sehen, wo was liegt. Dennoch können Sie natürlich trotzdem welche aufstellen. Hier drinnen können Sie dann prima alles das verstauen, was Sie nicht so oft benötigen.

➤ Werkzeugwand:

Eine Hobby-Werkstatt ohne Werkzeugwand? Unmöglich! Ordnung ist das halbe Leben und das gilt natürlich auch für die Heimwerkstatt. Solch eine Werkzeugwand ist also ein absolutes Must-Have für Heimwerker.

➥ Unsere Idee:
Eine Werkzeugwand müssen Sie gar nicht mal teuer im Handel kaufen. Sie können auch einfach eine MDF-Platte nehmen, mit Nägel versehen und daran Ihr Werkzeug aufhängen. So haben Sie dieses immer griffbereit und müssen nach einem bestimmten Werkzeug nicht erst lange suchen.

➤ Schreibtisch mit Stuhl:

Ja, in eine Heimwerker-Werkstatt gehört auch ein Schreibtisch. Wenn Sie nicht nur Sachen reparieren, sondern auch selber bauen, müssen Sie sich vorher ja einen Plan bzw. eine Skizze erstellen. Und woran klappt das natürlich besser als an einem Schreibtisch?

➤ Werkzeugkoffer:

Sie werden sich sicherlich fragen, wozu Sie einen Werkzeugkoffer brauchen, wenn Sie doch schon eine Werkzeugwand besitzen. Ganz einfach: Fällt eine Reparatur im Haus an, ist es natürlich umständlich, wenn Sie das ganze Werkzeug lose ins Haus tragen müssen. Deshalb ist ein Werkzeugkoffer praktisch (Teuer contra billig: Werkzeugkoffer im Test). Hier können Sie schnell alles, was Sie brauchen, hineinlegen und ruck-zuck mit der Schadensbeseitigung loslegen.

Tipp 4 – Werkzeuggrundausrüstung für Hobbyheimwerker:

Jeder Heimwerker sollte über eine gewisse Grundausrüstung verfügen, mit deren Hilfe sich kleine Pannen im Haushalt schnell selbst reparieren lassen. Zu dieser Grundausstattung gehören:

  • Hammer
  • Ring-Schlüssel in unterschiedlichen Größen
  • Säge
  • Schraubendreher (Schlitz und Kreuz)
  • Inbus-Schlüssel
  • Akkuschrauber
  • Stichsäge
  • Bohrmaschine
  • Zangen (Rohr- und Kneifzangen)
  • Feilen
  • Schleifpapier
  • Wasserwaage
  • Zollstock
  • Nägel/Schrauben/Dübel

Qualität vor Quantität – Wenn Sie sich also schon neues Werkzeug zulegen, sollte Sie sich dabei am besten für Qualitätsware entscheiden und dieses in einem Fachhandel vor Ort oder in einem speziellen Onlineshop wie z.B. www.engelbert-strauss.ch/werkzeug.html kaufen. Billigware taugt meist einfach nichts und gibt häufig auch schon nach wenigen Monaten den Geist auf. Also lieber einmal etwas mehr bezahlen und dafür aber länger etwas davon haben.

Tipp 5 – Sicherheitsausrüstung für Hobbyheimwerker:

Sicherheit und Arbeitsschutz sollten natürlich auch in einer kleinen Hobbywerkstatt groß geschrieben werden. Es reicht schon aus, wenn Sie nur mal einen kleinen Moment unachtsam sind, und schon ist es passiert. Also handeln Sie richtig und legen Sie sich auch noch eine Sicherheitsausrüstung zu. Diese sollte Folgendes beinhalten:

  • Schnittschutzkleidung (Hose, Jacke)
  • Arbeitsschutzschuhe
  • Sicherheitshandschuhe
  • Schutzbrille
  • Gehörschutz
  • Staubmaske


Bildnachweise: © Syda Productions - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus