Hände waschen – Mit Seife aus Zucker und Öl

Hände waschen – Mit Seife aus Zucker und Öl

Ab und zu kann es mal vorkommen, dass man dreckige Hände hat. Extrem dreckige Hände. Sei es, dass man am Auto oder dem Fahrrad herumgeschraubt hat oder sonst wo wieder seine Finger mit im Spiel hatte.

Wie auch immer, das anschließende Händewaschen wird nicht gerade zum Vergnügen, denn Öl, Schmiere, Tinte und tief sitzender Dreck sind nicht so einfach wieder wegzubekommen. Aber selbst dafür haben wir eine einfache Lösung.

Die Mischung macht´s nämlich: Öl und eine ordentliche Portion Zucker vermengt, und schon erhält man die beste Seife die es gibt – mit Schmirgeleffekt. So bekommt man jeden Fleck sicher weg. Und nicht mit dem Zucker sparen!

Wer öfter mal unter schmutzigen Fingern leidet, der kann sich gleich mal einen kleinen Vorrat anschaffen. Ein Vorrat wäre auch deswegen sinnvoll, weil Sie sonst mit den schmutzigen Händen erst mal das Mischen anfangen müssten und vermutlich die ganzen Küchenschränke verdrecken – die Frau wäre davon wohl weniger angetan.


Bildnachweise: © Rido - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus