Cerankochfeld reinigen – 6 Tipps & Tricks

Cerankochfeld reinigen – 6 Tipps & Tricks

Reste vom Kochen brennen sich im Herd mit der Zeit richtig fest ein. Das ist nicht sehr schön und schadet dem Gerät. Wir haben daher 6 Tipps für Sie, mit denen Sie Ihr Cerankochfeld ganz leicht reinigen können. Schon bald wird Ihre Küche wieder glänzen.

Verschmutzungen sofort entfernen

Ein Ceranherd ist mittlerweile in vielen Haushalten zu finden. Diese sind deshalb so beliebt, weil sie keine erhobenen und damit separaten Platten mehr haben, sondern eine ebene Platte. Neue Herde passen sich sogar schon den Größen der Kochtöpfe an. Das ist deswegen ganz besonders wichtig, weil eine Platte, die größer als der Topf ist, zu viel Energie ins Nichts abgibt. Klar, wo der Topf nicht abschließt, geht Energie verloren. Das kann Ihnen mit einem neuen Ceranherd nicht passieren. Damit Sie von diesem noch lang profitieren können, ist die Pflege solcher Ceranfelder ganz besonders wichtig. Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Tipp 1: Täglich abwischen

Entfernen Sie täglich den groben Schmutz mit einem Lappen oder Schwamm und ein wenig Spülmittel. So können Sie verhindern, dass sich Schmutz mit der Zeit regelrecht einbrennen kann.

Tipp 2: Ceranfeldschaber

Sehr gut lässt sich das gesamte Kochfeld mit einem Ceranfeldschaber reinigen. Dieser besitzt eine scharfe Klinge, mit der sich selbst hartnäckiger Schmutz entfernen lässt. Keine Sorge, dieser Schaber ist so konzipiert, dass das Ceranfeld bei der Benutzung nicht zerkratzen kann.

Tipp 3: Mit Backpulver reinigen

Um das Ceranfeld wieder richtig sauber zu bekommen, können Sie auch auf einige Hausmittel zurückgreifen. So können Sie Ihren Herd beispielsweise auch mit Backpulver reinigen. Vermengen Sie einfach etwas Wasser mit Backpulver. Geben Sie so viel Wasser dazu, dass eine cremige Paste entsteht. Tragen Sie diese anschließend auf das Ceranfeld auf. Kurz einwirken lassen und anschließend wieder abwischen.


Tipp 4: Mit Spülmaschinentab reinigen

Sie können Ihren Herd auch mit Hilfe von einem Spülmaschinentab reinigen. Weichen Sie diesen in etwas Wasser ein, bis daraus eine breiige Paste entstanden ist. Anschließend können Sie Ihren Herd mit dieser Paste einreiben. Wieder kurz einwirken lassen und anschließend mit einem feuchten Tuch abwischen. Das Ceranfeld nun nur noch mit einem Tuch trocken reiben.

Tipp 5: Mit Zitronensaft reinigen

Sie können das Ceranfeld aber auch mit etwas Zitronensaft einreiben. Kurz einwirken lassen und anschließend das Kochfeld mit einem Lappen und klarem Wasser abwischen.

Tipp 6: Backofenspray

Mit Backofenspray oder Glasreiniger lässt sich das Cerankochfeld aber auch ohne viel Aufwand reinigen.

Ceranfeld zum Glänzen bringen

Möchten Sie, dass Ihr Ceranfeld glänzt wie am ersten Tag? Dann sollten Sie es einfach mit Vaseline pflegen. Das macht das ganze Ceranfeld wieder schön glänzend und bildet einen Schutzfilm. Einfach eine Messerspitze Vaseline auf das Ceranfeld auftragen, ordentlich damit einreiben, etwas einwirken lassen und anschließend mit einem trocknen Tuch das Ceranfeld polieren.


Bildnachweise: © Picture-Factory - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus