Eier kochen ohne dass sie platzen

Eier kochen ohne dass sie platzen

Aufgeplatzte Eier – und das schon zum Frühstück. Das muss nicht sein. Es gibt zahlreiche Tipps und Tricks, um Eier zu kochen ohne dass sie platzen. Die Gefahr ist insbesondere beim Kochen der Eier in einem Topf recht groß. In diesem Zusammenhang gibt es eine Reihe von Tipps, die helfen:

Ein alt bewährter Tipp ist einfach etwas Salz ins Wasser zu geben. Essig erfüllt im Übrigen den gleichen Zweck.

Bewährt ist aber auch, dass man die Eier einfach etwas früher aus dem Kühlschrank nimmt, bevor man sie ins kochende Wasser gibt.

Einige schwören natürlich auch auf den Eierspieker. Durch das Einbringen von zwei Löchern unten und oben am Ei kann sich nämlich kein Druck aufbauen, der dafür verantwortlich ist, dass Eier beim Erhitzen dazu neigen zu platzen.

Alternativ funktioniert dies – wenn man keinen Eierspieker zur Hand hat – mit einer Pinnnadel.

Eine weitere Möglichkeit, dass die Eier beim Kochen nicht, bzw. weniger dazu neigen zu platzen ist diese bereits ins kalte Wasser zu legen (das Ei auf die gwünschte Konsistenz hin zu kochen ist dann allerdings etwas schwer).


Bildnachweise: © ronstik - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus