Basteln mit Eierkartons – 4 Tipps

Basteln mit Eierkartons – 4 Tipps

Haben Sie auch immer viele Eierkartons zuhause zu liegen? Werfen Sie diese nicht weg. Sie können aus den Eierkartons tolle Dinge basteln. Hier sind unsere 4 Basteltipps.

Eierkartons können Sie noch verwenden

Wer seine Eier noch beim Bauern kauft, der wird die Eierkartons immer wieder verwenden. Das wurde früher schon so gemacht und auch heute noch. Auch werden überschüssige Kartons einfach wieder beim Bauern abgegeben. Seitdem man die Eier aber im Supermarkt kauft, ist das Zurückbringen der Kartons überflüssig geworden. Nach dem Gebrauch hat man diese am Hals und weiß nicht wohin damit. Die einfachste Lösung ist für viele die Kartons einfach weg zu werfen. Rein zum Altpapier, so können sie zumindest noch recycelt werden. Doch das muss nicht sein. Denn Eierkartons können Sie prima zweckentfremden. Hier ein paar Tipps, wie Sie die Eierkartons noch verwenden können.

Basteln mit Eierkartons – 4 Tipps

Tipp 1 – Aufbewahrungsbox:
Als Aufbewahrungsbox für kleine Gegenstände wie Reißzwecken oder Büroklammern, aber auch für Schmuck sind Eierkartons hervorragend geeignet. Wenn Sie sich nicht einen normalen Eierkarton auf den Schreibtisch stellen möchten, dann können Sie diesen nach Lust und Laune auch noch schön bemalen und verzieren.

Tipp 2 – Krokodil basteln:
Sie können die Eierkartons auch zum Basteln für Ihre Kinder verwenden. Die wissen oft mit allem was anzufangen. Wie wäre es denn, wenn Sie mit Ihren Kindern ein Krokodil basteln. Sie brauchen dazu lediglich:

  • einen 10er Eierkarton
  • einen 6er Eierkarton
  • ein weißes Blatt Papier
  • Klebstoff
  • Pinsel
  • Malfarben
  • Musterklammern

Schritt 1:
Zuerst einmal müssen Sie den Deckel vom 6er-Eierkarton abschneiden.

Schritt 2:
Nun müssen der 6er Eierkarton und der 10er Eierkarton von außen grün angemalt werden. Die Innenseiten des 6er Eierkartons sollten rot angemalt werden.

Schritt 3:
Ist alles getrocknet, dann müssen Sie den großen Eierkarton mit der Unterseite nach oben auf den Tisch legen. Anschließend die beiden Kartons an den kurzen Seiten miteinander verbinden. Verbinden Sie die Elemente am besten mit Musterklammern.

Schritt 4:
Anschließend aus Papier zwei Augen formen, aufkleben und mit einem schwarzen Stift Pupillen aufzeichnen.

Schritt 5:
Nun müssen nur noch aus weißer Pappe oder weißem Papier Zähne ausgeschnitten und aufgeklebt werden. Fertig ist das Krokodil.

Tipp 3 – Blumentopf:
Sie können Eierkartons auch als Blumentöpfe für Setzlinge nutzen. Hier können Sie kleine Pflanzen ziehen und müssen nicht die teuren Töpfe kaufen. Wenn Sie sich beim Gärtner Anzuchtmaterialien kaufen, dann werden Sie hierfür ebenfalls gepresstes Altpapier bekommen, wofür Sie dann aber noch Geld hinlegen müssen. Anstatt Blumen groß zu ziehen, können Sie auch beispielsweise Kresse anbauen. Ein wenig Erde in die Schachtel und üppig Samen verstreuen. Und schon haben Sie ein tolles Kressebeet gezaubert. Nach Gebrauch kann die Pappe dann prima über den Biomüll entsorgt werden.

Tipp 4 – Osternest basteln:
Sie können aus Eierkartons auch tolle Osternester basteln. Dazu einfach den Rand der Eierkartons entfernen, sodass nur noch der gewölbte Boden des Kartons übrig bleibt. Jede einzelne Mulde nun mit etwas Moos oder Heu füllen und die bunten Eier hineinlegen (siehe Bild).

Eierkartons sind recht nützlich

Sie müssen aber nicht unbedingt aus den Eierkartons etwas basteln. So können Eierkartons auch auf andere Art und Weise recht nützlich sein. Zum Schuheabtropfen sind sie nämlich ebenfalls prima geeignet. Wenn Schuhe nass sind, dann einfach auf die Eierkartons stellen. Die Kartons saugen das Wasser auf. Danach müssen Sie die Eierkartons allerdings entsorgen.


Bildnachweise: © racamani - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus