Babykostwärmer Test 2017

Empfehlenswerte Babykostwärmer im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
NUK Thermo Express PlusPhilips Avent SCF355/00 Chicco Digitaler FläschchenwärmerBeurer BY 52Reer 3514NUK Thermo RapidReer 3310
ModellNUK Thermo Express PlusPhilips Avent SCF355/00 Chicco Digitaler FläschchenwärmerBeurer BY 52Reer 3514NUK Thermo RapidReer 3310
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
Leistung500 W300 W180 W80 W200 W300 W100 W
Maximaler Innen-Ø für Fläschchen und BabykostgläschenØ 70 mmØ 71 mmØ 71 mmØ 85 mmØ 75 mmØ 67 mmØ 70 mm
Erwärmdauer90 s180 s120 s180 s180 s180 s360 s
BedienungEin-Knopf-BedienungDrehreglerBedienfeld mit DisplayBedienfeld mit DisplayDrehreglerEin-Knopf-BedienungDrehregler
Für Milch
Für Babynahrung
BPA-frei
Desinfektion
Gewicht739 g322 g558 g662 g540 g657 g522 g
Maße18 x 12.5 x 12.5 cm19 x 18 x 16 cm18 x 14 x 14 cm14 x 14 x 14 cm15.4 x 14.2 x 14.2 cm15.5 x 14 x 14 cm17 x 13 x 13 cm
Vor- und Nachteile
  • für zuhause und unterwegs
  • erwärmt Babynahrung extra schnell
  • einfacher Wechsel zwischen Home- und Car-Modus
  • schnelles und gleichmäßiges Erwärmen
  • integrierte Auftaufunktion
  • inkl. Referenztabelle für Erwärmzeiten
  • 12 voreingestellte Programme zur Auswahl
  • Timer für exakten Aufwärmzeitpunkt
  • automatische Abschaltung
  • LED-Display für eindeutige Temperaturanzeige
  • 2 in 1: Aufwärmen und Warmhalten
  • einfache Reinigung
  • energiesparende PTC-Heiztechnik
  • verschiedene Aufwärmprogramme
  • inkl. Gläschenheber und Messbecher
  • schonende Erwärmung auf Wasserdampfbasis
  • bedienungsfreundlich
  • Körbchen zur leichten Entnahme
  • sehr gutes Preis/-Leistungs-Verhältnis
  • für Standard-und Weithalsflaschen
  • stufenlose Temperaturregelung
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • apons.eu
  • DocMorris Apotheke
  • Bodfeld-Apotheke
  • Bodfeld-Apotheke
  • Bodfeld-Apotheke
  • Bodfeld-Apotheke

Die besten Babykostwärmer 2017

Alles, was Sie über unseren Babykostwärmer Test wissen sollten

Günstig und mit den wichtigsten Grundfunktionen ausgestattet - der Babyflaschenwärmer von Reer.
Stellt sich Nachwuchs ein, haben junge Eltern vieles zu bedenken. Spätestens, wenn Sie die Babykost aufwärmen wollen und dazu den Kochtopf hervorholen wird klar, diese Methode ist umständlich, zeitaufwendig und vergeudet unnötig Energie. Ein Fläschchenwärmer kann hier Abhilfe schaffen. Es ist durchaus sinnvoll, Flaschenwärmer und Sterilisator im Set anzuschaffen, denn beides wird Sie durch die Zeit mit Ihrem Baby begleiten. Mit einem Babykostwärmer können Sie nicht nur das Fläschchen erwärmen, sondern auch die Gläser mit Babynahrung, die sich als ausgesprochen praktisch erweisen und wofür wir Deutschen jährlich bereit sind, bis zu einer Milliarde Euro auszugeben. Ganz gleich, ob die Babynahrung gefroren war, aus dem Kühlschrank kommt oder bereits lauwarm ist, Sie werden das Gefäß aus Glas oder die Nuckelflasche aus Plastik schnell und bequem auf eine für Ihr Kind verträgliche Temperatur von 37 Grad bringen. In einem Babykostwärmer Test finden Sie einen groben Überblick über die verschiedenen Modelle und treffen auf Hersteller wie Simply Hot, Thermo Light, Sanitas oder Severin.

Arten von Babykostwärmern

Der Babyflaschenwärmer kann in unterschiedlichen Größen angeschafft werden. Dabei ist es besonders praktisch, einen Flaschenwärmer zu wählen, der gleichzeitig Trinkfläschchen und Babynahrung aufnehmen kann. Sind mehrere Babys zu versorgen, bieten sich mehrere Geräte an, um die Bedürfnisse in Auto und Haus abdecken zu können. Beim Babykostwärmer gibt es Unterschiede hinsichtlich der Heizmethode zu machen, wie folgende Tabelle verdeutlicht.

Babykostwärmer-Art Vorteile Nachteile
Babykostwärmer mit Wasserdampf
  • günstiger Preis
  • große Auswahl an Modellen
  • schnelle Erwärmung
  • heißer Wasserdampf
  • nicht immer energieeffizient
  • Entkalken notwendig
Babykostwärmer mit Infrarot
  • hygienisch
  • kein Entkalken
  • ohne Wasser
  • teuer
  • lange Erwärmungszeit
Babykostwärmer Auto
  • praktisch
  • Anschluss an Zigarettenanzünder
  • Benutzung nicht bei der Fahrt
  • vergleichsweise geringe Leistung
Babykostwärmer mit Zusatzfunktionen
  • vielseitig
  • benötigt wenig Stauraum
  • nur sinnvoll, wenn entsprechende Geräte nicht schon vorhanden sind

Die Babykost aufwärmen in einem heißen Wasserbad, ist weithin geläufig. Geräte, die mit Wasser aufgeheizt werden, sind die günstigsten im Handel erhältlichen Babykostwärmer. Das Wasser wird in das Gerät eingefüllt und erhitzt. Dabei werden, je nach Modellauswahl, unterschiedliche Wassermengen benötigt. Geräte, die mit weniger Wasser auskommen, helfen Ihnen energiesparend zu wirtschaften. Ein Vorteil der Erwärmung im Wasserbad ist die recht schnelle Erhitzung der Babykost. Stellen Sie höchste hygienische Ansprüche, dann werden Sie die Babykostwärmer mit Infrarot interessieren. Diese sind zwar bislang auf dem Markt eher Mangelware, ersparen Ihnen aber den Einsatz von Wasser und das oft leidige Entkalken der Geräte. Möchten Sie unterwegs ohne Strom Babykost erwärmen, dann ist ein mobiler Flaschenwärmer eine Option. Dieser besitzt einen 12 Volt Anschluss. Die Geräte lassen sich über den Zigarettenanschluss bedienen. Bedenken Sie jedoch, der Einsatz der Geräte sollte nicht während der Fahrt erfolgen. Geräte mit diversen Zusatzfunktionen sind sinnvoll, wenn Sie keine Saftpresse und keinen Entsafter im Hause haben. Dann lohnt sich der höhere Anschaffungspreis und Sie erwerben ein multifunktionales Gerät, welches sich leicht verstauen lässt.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Babykostwärmer

Worauf kommt es nun beim Kauf eines Babykostwärmers an? Stiftung Warentest oder Ökotest haben bislang keine einschlägigen Vergleichsergebnisse vorgelegt (Stand Februar 2017). Wenn Sie Flaschenwärmer und Sterilisator anschaffen, dann sollten Sie darüber nachdenken, wann und wo Sie die Geräte einsetzen möchten und natürlich ist auch die Sicherheit immer ein Thema, wenn es um den Kauf von Haushaltgeräten geht. In einem Babykostwärmer Test wird auf diese Faktoren eingegangen und der Flaschenwärmer für den Hausgebrauch ebenso unter die Lupe genommen, wie der Babykostwärmer für unterwegs. Nachfolgend finden Sie einige Faktoren, die sie in Ihre Kaufentscheidung einfließen lassen sollten.

Die Reinigung des Babykostwärmers:
Höchste Hygiene ist gefragt. Während das Nuckelfläschchen täglich in den Dampfsterilisator gehört, ist auch der Babykostwärmer regelmäßig zu reinigen. Die wenigsten Probleme diesbezüglich haben Sie mit einem Fläschchenwärmer, der mit Infrarotstrahlung funktioniert. Geräte, die mit Wasser arbeiten, sind monatlich zu entkalken. Dies geschieht am einfachsten mit einem Wasser-Essig Gemisch, welches auf niedriger Stufe erhitzt wird. Nach etwa einer Viertelstunde können Sie das Gerät abstellen und wie gewohnt trocknen.

Der Einsatzzweck

Für den Hausgebrauch ist ein herkömmlicher Babykostwärmer eine gute Wahl. Wenn ein Babykostwärmer Auto und Reise bereichern soll und Sie mit dem Nachwuchs häufig unterwegs sind, dann ist die Anschaffung eines mobilen Gerätes sinnvoll. Möchten Sie kein Zweitgerät anschaffen, achten Sie darauf, dass die Geräte über einen Auto Adapter verfügen, aber auch an der Steckdose angeschlossen werden können.

Die Größe

Die Größe des Babykostwärmers ist natürlich auch eine Preisfrage. Für ein Gerät, worin ein Babyflaschen Set Platz findet, werden Sie mehr ausgeben müssen, als für den herkömmlichen Babykostwärmer für eine Flasche oder ein Gläschen. Für 2 Flaschen ist nicht jeder Babykostwärmer ausgerichtet. Allgemein kann es von Vorteil sein, sich für eine größeres Modell zu entscheiden, denn diese Geräte können auch extra breite Flaschen aufnehmen und bieten meist mehr Komfort.

Die Heizleistung

Die lange Aufwärmzeit vieler Geräte ist ein Kritikpunkt, der die Vergleichsergebnisse schmälern kann. Wenn Sie Babykost einfrieren, müssen Sie häufig Geduld mitbringen, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist. Die Heizleistung der einzelnen Modelle ist breit gefächert. Sie finden Babykostwärmer, die mit weniger als 100 Watt auskommen, können aber auch auf Geräte mit über 700 Watt zurückgreifen. Für eingefrorene Babynahrung ist ein schonender Aufheizvorgang durchaus sinnvoll, sodass Geräte mit weniger Heizleistung nicht zwangsläufig zu bemängeln sind.

Die Sicherheit

Auch beim Flaschenwärmer spielt die Sicherheit eine Rolle. Mobile Babykostwärmer sind auf Grund des heißen Wassers niemals während der Fahrt in Gang zu setzen. Für den Hausgebrauch bietet es sich an, Geräte mit einer Abschaltautomatik zu wählen.

Marken

Besonders schonend erwärmt der NUK-Babykostwärmer sowohl Fläschchen als auch Nahrung für Babys.
Steht der Kauf eines Babykostwärmers an, dann ist eine ganze Reihe von Herstellern ins Auge zu fassen. Gute Vergleichsergebnisse erzielen Modelle der Marken Thermo Rapid, Thermo Constant, Chicco, New Gen, Rotho, Petra, Nip oder MAM. In der Regel bringen die Hersteller verschiedene Produkte auf den Markt und Sie können anhand der vorangestellten Kriterien ein für Sie passendes Gerät auswählen. Weitere Marken, die Berücksichtigung finden sollten, finden Sie nachfolgend.

Reer

Reer Babykostwärmer sind für daheim und unterwegs erhältlich. Zuhause bringen Sie die Babynahrung in etwa vier Minuten auf die gewünschte Temperatur. Unterwegs benötigen die Babykostwärmer etwa acht Minuten. Mit Gläschenheber und Messbecher bringt der Reer Babykostwärmer nützliches Zubehör mit. Eine energieeffiziente Zubereitung stellen Sie mit der patentierten PTC-Heiztechnologie sicher.

Philips Avent

Eine gleichmäßige Hitzeverteilung sorgt beim Philips Avent Babykostwärmer für eine schonende Erhitzung. Die Geräte lassen sich einfach handhaben und verfügen über eine Zusatzfunktion für besonders schnelles Aufwärmen. Der Philips Avent Babykostwärmer ist für Glas- und Plastikflaschen geeignet und kompatibel mit allen Philips Avent Flaschen und Behältern.

NUK

Ein Babykostwärmer Auto wird von NUK auf den Markt gebracht. Mit ihrem kompakten Design lassen sich die NUK Babykostwärmer gut verstauen und auch auf Reisen leicht unterbringen. Ein Temperatursensor schützt die Babykost vor Überhitzung. Ein Messbecher und eine Tabelle geben Hilfestellung bei der Zubereitung der Babynahrung. Beim NUK Babykostwärmer können Sie die Temperatur stufenlos einstellen. Der Kunststoffbecher kann leicht gereinigt werden.

Fazit im Babykostwärmer Test

Der Nachwuchs quengelt und erwartet seine nächste Mahlzeit. Völlig stressfrei und in wenigen Minuten kann das Baby zufriedengestellt werden, wenn ein Babykostwärmer Teil der Babyausstattung ist. Die Geräte können Sie günstig kaufen und einfach handhaben. In einem Babykostwärmer Test finden Sie auch Babykostwärmer für unterwegs, die sich an den Zigarettenanzünder des Autos anschließen lassen. Wählen Sie Ihren persönlichen Vergleichssieger aus einer Vielzahl an Modellen und sichern den bewussten Kauf mit einem Preisvergleich ab.

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus