Augen pflegen – 10 Tipps

Augen pflegen – 10 Tipps

Wer möchte nicht schön aussehen? Überflüssige Frage! Damit das auch klappt, sollte man besonders seine Augen pflegen, damit sie nicht müde ausschauen.

Pflegeprodukte gegen Falten

Wenn wir einem Menschen begegnen, dann sind die Augen das Erst, was wir uns im Gesicht anschauen. Ist ein Mensch müde, matt, angestrengt oder geht es ihm nicht gut, dann sieht man das in den meisten Fällen direkt an den Augen. Da die Haut um die Augen sehr dünn ist, zeigen sich auch dort meist die ersten Anzeichen des Alterns. Deshalb greifen immer mehr Frauen und auch Männer auf spezielle Cremes und Roll-Ons zurück, mit deren Hilfe die Falten um die Augen deutlich vermindert werden sollen. Ob sie wirklich helfen sei dahingestellt.

Augen täglich pflegen

Wenn Sie kein Geld für teure Cremes und andere Pflegeprodukte für Ihre Augen ausgeben möchten, dann können Sie auch einige Pflegemittel selber herstellen. Genauso, wie Sie jeden Morgen Ihre Zähne putzen und sich das Gesicht waschen, sollten Sie auch Ihre Augen jeden Morgen pflegen. Es gibt da nämlich so einige Mittel, die helfen, dass Tränensäcke verschwinden und die Augen nicht mehr müde aussehen. Für diese Mittel müssen Sie nicht einmal viel Geld ausgeben. Wenn Sie Ihren Augen etwas Gutes tun möchten, dann sollten Sie einmal unsere Tipps gegen müde, überanstrengte Augen und Tränensäcke ausprobieren.

Augen pflegen – 10 Tipps

  1. Wenn Ihre Augen müde und gereizt sind, dann können Sie sie mit einem ganz einfachen Trick erfrischen. Benetzen Sie Ihre Augen mit kaltem Wasser. Legen Sie sich anschließend einen warmen Waschlappen auf die Augenlider. Nun wieder kaltes Wasser auf die Augen geben und anschließend wieder den warmen Waschlappen auf die Augenlider legen. Wiederholen Sie diesen Vorgang ein paar Mal. Als Letztes sollten Sie kaltes Wasser auf Ihre Augen geben. Anschließend sollten Sie Ihre Augen mit einem Handtuch leicht abtupfen.
  2. Schneiden Sie von einer gekühlten Gurke zwei dicke Scheiben ab und legen Sie sich diese auf die Augenlider. Der Saft der Gurke dringt in die Haut ein und entspannt sie.
  3. Legen Sie zwei Löffel in den Kühlschrank. Wenn Sie morgens aufstehen und Ihre Augen geschwollen sind, dann sollten Sie sich die Löffel auf die Augenlider legen.
  4. Legen Sie sich einen lauwarmen Kamillenteebeutel 10 bis 15 Minuten auf die geschlossenen Augen. Das erfrischt ungemein. Die im Tee enthaltenen Gerbsäuren haben einen abschwellenden und hautberuhigenden Effekt. Alternativ zum Kamillentee können Sie auch schwarzen Tee benutzen.
  5. Eine Mischung aus Kamille, Fenchel und Holunderblüten lassen Ihre Augen wieder strahlen. Geben Sie jeweils einen Esslöffel getrocknete Kamille, Fenchelsamen und Holunderblüten in 500 Milliliter kochendes Wasser. Lassen Sie die Mischung erkalten und seihen Sie anschließend die Kräuter ab. Stellen Sie den Tee nun in den Kühlschrank. Wenn der Tee richtig abgekühlt ist, dann können Sie darin zwei Wattepads oder einen Waschlappen eintauchen, auswringen und auf die Augen geben. Legen Sie die Wattepads bzw. den Waschlappen nun für circa 10 Minuten auf Ihre Augenlider.
  6. Tauchen Sie zwei Wattepads in lauwarme Milch ein und legen Sie sich die Wattepads für etwa 10 Minuten auf die Augen.
  7. Manch einer hat Tränensäcke, die nicht besonders hübsch aussehen. Die bekommen Sie mit etwas Kaffeesatz weg. Diesen sollten Sie am besten mit etwas Quark mischen, auftragen und einwirken lassen.
  8. Wenn die Augen überanstrengt sind, dann kann eine Kompresse mit Rosenwasser Wunder bewirken.
  9. Massieren Sie Ihr Augen. Klopfen Sie dazu ganz leicht auf den Bereich unterhalb des Auges. Auf diese Weise können Sie Schwellungen lindern.
  10. Wenn Sie vermeiden möchten, dass Ihre Augen anschwellen, dann sollten Sie genügend Vitamin C zu sich nehmen. Es regt die Durchblutung an und stärkt die Gefäßwände. Kiwis, Paprika, Hagebutten und Zitrusfrüchte sind wahre Vitaminbomben.

Wie Sie sehen können Sie auf eine einfache Art und Weise Ihre Augen pflegen und wieder zum Strahlen bringen. Dafür müssen Sie sich nicht extra teure Cremes oder Roll-Ons kaufen. Probieren Sie die Tipps doch einfach mal aus.


Bildnachweise: © deagreez - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus