Alte Wolle wiederverwenden

Alte Wolle wiederverwenden

Wer viel und gerne strickt, der muss nicht jedes Mal neue und teure Wolle kaufen, sondern kann auch bereits verarbeitete Wolle verwenden. So lässt sich mit alter Wolle ein bisschen Geld sparen.

Wenn Sie beispielsweise einen Wollpulli oder eine Jacke nicht mehr benötigen, dann werfen Sie die Kleidungsstücke nicht achtlos weg, sondern verwenden Sie die Wolle wieder. Ist zwar etwas Arbeit, aber dafür haben Sie kostbare Wolle, die Sie nicht kaufen müssen.

Trennen Sie das Kleidungsstück auf und wickeln Sie die Wolle zu Ballen zusammen. Schon kann die Strickerei wieder losgehen.

Krause Wolle glätten

Nun kann es vorkommen, dass die Wolle nach längerem Gebrauch der Kleidung recht kraus ist und sich nur schlecht verarbeiten lässt. Auch dafür gibt es einen Tipp: Wickeln Sie die Wolle um ein Glasgefäß – je nach Menge der Wolle ein hohes Trinkglas oder noch besser, eine Vase verwenden – und füllen Sie anschließend heißes Wasser hinein. Dann über Nacht stehen lassen. Sie werden sehen, dass sich die Wolle am anderen Tag wieder einwandfrei verarbeiten lässt.


Bildnachweise: © gertrudda - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus