5 Putztipps für das Arbeitszimmer

5 Putztipps für das Arbeitszimmer

Staub ist der Feind der Hausfrau – und auch des Hausmannes. Besonders im Arbeitszimmer gibt es sehr viele Staubfänger. Wie Sie dieses Zimmer blitzblank bekommen, lesen Sie hier.

Staubmagneten im Arbeitszimmer
Sie könnten täglich Staubwischen, denn es setzt sich immer irgendwo etwas Staub ab. In einem Zimmer mehr, im anderen weniger. Im Frühling und Sommer kommen der Staub und die Pollen von draußen dazu, im Herbst und Winter ist die Luft durch das Heizen trockener und der Staub kann sich noch besser verteilen. Vor allem im Arbeitszimmer stehen viele Dinge, die Staub regelrecht anziehen. Der Computer, der Monitor, Papier ist ebenfalls ein Staubmagnet und nicht zuletzt die Heizung.

Verschlossene Schränke kaufen
Grundsätzlich sollten Sie daher schon beim Einrichten darauf achten, dass Sie viele verschlossene Schränke kaufen und keine offenen, da Sie sonst auch regelmäßig die Regale, in denen Aktenordner und Bücher aufbewahrt werden, reinigen müssen. Auch sollte so wenig offen auf dem Schreibtisch stehen wie nötig. Beachten Sie diese Dinge, dann werden Sie nicht mit zu viel Staub zu kämpfen haben. Hier nun aber unsere 5 Tipps, wie Sie beim Reinigen des Arbeitszimmers vorgehen sollten, um dem Staub Herr zu werden.

5 Putztipps für das Arbeitszimmer

  1. Ein Mal in der Woche ist Staubwischen angesagt. Nehmen Sie sich dazu einen feuchten Lappen und wischen Sie alle Möbel damit ab. Empfindliche Möbel sollten Sie mit einer Möbelpolitur behandeln.
  2. Wischen Sie mit dem feuchten Lappen niemals über elektrische Geräte. Ihren Computer, Drucker, Scanner, Bildschirm, usw. sollten Sie immer mit einem trockenen, fusselfreien Tuch abwischen.
  3. In einer Tastatur sammelt sich mit der Zeit viel Staub, Krümel usw. an. Reinigen Sie Ihre Tastatur am besten mit einem Pinsel oder mit dem Staubsauger. Dafür am besten einen Bürstenaufsatz nutzen, mit dem man auch Möbel absaugen kann. Klopfen Sie die Tastatur aber vorher schon einmal von hinten ab, sodass der grobe Schmutz schon einmal heraus fällt. Einmal im Monat sollten Sie Ihren kompletten Computer gründlich reinigen.
  4. Einmal die Woche sollten Sie den Boden saugen und wischen.
  5. Wenn Sie putzen, dann sollten Sie an alles denken: Auch Heizungen, Fenster und Türen sollten abgestaubt werden, da sich der Staub von dort auch wieder neu verteilen kann.

Grundsätzlich sollten Sie Papier, Bücher und Akten immer ordentlich in den Schrank stellen bzw. legen. So können sie nicht einstauben und außerdem können Sie die freie Fläche auf dem Schreibtisch dann viel schneller reinigen. Wenn Sie einmal die Woche grob Staub wischen und einmal im Monat richtig gründlich das Zimmer reinigen, dann sollten Sie eigentlich gut damit zurechtkommen.


Bildnachweise: © thodonal - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus